Stadtradeln 2022

Auf den Sattel! - Fertig? - Los!

Näheres gibt es bald auf www.stadtradeln.de/Bad-Schoenborn Wer seinen Login vom letzten Jahr hat, kann sich damit wieder registrieren. Auch können dann die neuen Teams gegründet werden. Mal sehen, wen wir beim Ehrenabend im Herbst dieses Jahr beglückwünschen können.

STADTRADELN-Siegerehrung beim gut besuchten Sommerausklang


Obwohl die Gemeinde mit (fast unverändert) 390 aktiv Radelnden an den Start gegangen ist, konnten diese in der dreiwöchigen Aktionsphase (26. Juni bis 16. Juli) insgesamt 106.946 Kilometer erradeln. Dadurch landete die Gemeinde mit ihren nicht mal 13.000 Einwohnern auf Platz 7 im Landkreis. Bei dem km-Pro-Einwohner*in-Vergleich hat Bad Schönborn allerdings Platz 2 im Landkreis inne, mit immerhin 7,8 km. Die 8 teilnehmenden Parlamentarier der Gemeinde landeten auf Platz 3 im Landkreis mit je 48,8 km.

Passend zum Abschluss der Europäischen Mobilitätswoche, wurden beim diesjährigen Sommerausklang am Samstagnachmittag die Siegerinnen und Sieger des STADTRADELNS publikumsträchtig auf dem Mingolsheimer Marktplatz durch Bürgermeister Klaus Detlev Huge geehrt. Dabei gab es wertvolle Preise vom Thermarium und der örtlichen Gastronomie sowie sinnvolle Ausrüstungsgegenstände für Radelnde von der Gemeindeverwaltung.

Diejenigen Geehrten, die anwesend sein konnten, kamen zudem in den Genuss eines vegan-vegetarischen Imbisses, den das Team des „Unverpackt Ladens“ mit viel Liebe zubereitet hatte. Zwischen Energy-Balls, Nuss-Mix und deftig belegten und bestrichenen Broten wurden auch die fleißigsten Radelnden satt. Bei den Einzelsiegern gewannen Carola Kornmayer (2.169 km, MiLa radelt CDU Bad Schönborn), Tilo Wagner (1.374 km, Ra(d)haus-Team) und Daniela Schäffner (1.283 km, Ra(d)haus-Team). Sie gewannen zusammen mit Sergen Danis (Thermarium-Team), Gilbert Schutz (Offenes Team Bad Schönborn), Miro Pivac (Mengelser Meile), Thomas Dobrick (Mengelser Meile) und Roland Rieger (Offenes Team Bad Schönborn) die Bürgermeister Challenge („Wer radelt mehr als Bürgermeister Huge in der dreiwöchigen Aktionsphase?“) und erhielten (wie auch Klaus Detlev Huge) zudem eine Urkunde für das Überschreiten der 1.000-Kilometer-Marke, denn der Bürgermeister hatte in diesem Jahr die Meßlatte hoch gelegt für seine Challenger.

Bei den Mannschaften konnte das Ra(d)haus-Team mit 10.205 km vor MiLa radelt CDU Bad Schönborn (7.605 km) und Mengelser Meile (6.927 km) die Teamwertung „Absolut“ für sich entscheiden. Bei der Teamwertung „Relativ“ (km/Teammitglied) platzierten sich die Teams Waldbahn (722,8 km/ Teammitglied), MiLa radelt CDU Bad Schönborn (585,1 km/ Teammitglied) und Wald (560,5 km/Teammitglied).

In der Schulwertung belegte die Realschule Bad Schönborn (44 aktiv Radelnde) mit 9.050 km Platz 1. Mit 24 Radelnden erreichte die Musikschule Mehrklang bei 5.540 km Platz 2.

Bürgermeister Huge dankte allen Teilnehmenden und allen, die dazu beitrugen, dass die Aktion in Bad Schönborn weiter wuchs und ein „Super-Ergebnis“ erzielt wurde. So hatten die Bad Schönbornerinnen und Bad Schönborner schließlich 16 t CO2 vermieden und wertvolle Daten zum Radverkehr bei Benutzung der App beigesteuert, die der Gemeindeverwaltung zukünftig helfen, den Radverkehr in der Gemeinde zu optimieren.

Bürgermeister Klaus Detlev Huge zu Gast im Stadtstudio KraichgauTV zum Thema „Bewegung“, im engeren Sinne um die Fort-„Bewegung“ mit dem Fahrrad

Radeln für das Klima

STADTRADELN 

Was ist das denn?

Die dreiwöchige Aktion - ursprünglich vom Klima-Bündnis ins Leben gerufen - errreicht inzwischen über 2.000 Kommunen in Deutschland. Jährlich werden es mehr. Es gilt drei Wochen lang - zwischen Mai und Spetember - so viele Kilometer per Rad zurückzulegen, wie nur möglich. Dabei liegt der Fokus auf die Nutzung des klimafreundlichen Fahrrads anstelle vom Auto.

Jeder geradelte Kilometer spart CO2-Emissionen ein, schützt somit die Natur und stärkt die Gesundheit des Radelnden. Gerade die Natur um Bad Schönborn herum lädt zum Radfahren ein. Auf komoot.de und outdooraktive gibt es Tourenvorschläge "rund um die Gemarkung". Diese wurden von Bürgermeister Klaus Detlev Huge auserkoren und führen sehr nah an der Gemarkungsgrenze einmal um den Ort. Mehr dazu erfahren Sie unten im Text.

Jeder Kilometer zählt, wenn die Kommunen im Landkreis Karlsruhe vom Sonntag, 26. Juni bsi Samstag, 17 Juli, um die Wette radeln. 2021 landete Bad Schönborn mit 387 aktiven Radelnden auf Platz 6 im Landkreis. In diesem Jahr hat die Gemeinde einen Platz unter den Top 5 anvisiert. Das ist möglich wenn wir das zweite Ziel - 500 aktiv Radelnde - schaffen.

Die ANMELDUNG ist ganz einfach: Unter www.stadtradeln.de/bad-schoenborn können Sie sich registrieren. Suchen Sie ein Team aus, das Sie gerne mit Ihrer Pedalkraft unterstützen möchten oder gründen Sie Ihr eigenes Team. Auch die Teilnahme im offenen Team Bad Schönborn ist möglich.

Unter den registrierten Teams werden auch Preise vergeben und zwar an die Teams, die die meisten Kilometer erradeln (absolut) und die, die die meisten Kilometer pro Teammitglied erreichen (relativ). Auch die besten Schulteams und Einzelradelnde werden prämiert. Zudem hat Bürgermeister Huge wieder die "Bürgermeister Challenge" ausgerufen. Wer radelt mehr Kilometer als er in den drei Wochen? Im letzten Jahr mussten die sieben Challenge-Gewinner knapp 900 Kilometer zurücklegen, um das zu schaffen.

Geradelte Kilometer können online unter www.stadtradeln.de/Bad-Schoenborn erfasst werden oder auf Listen eingetragen werden, die in den Rathäusern ausliegen bzw. im Mitteilungsblatt abgedruckt werden. Zudem gibt es die kostenlose STADTRADELN-App. Die App trägt auch dazu bei, den Radverkehr in Deutschland zu verbessern, weil die erfassten Wegen und Fahrten anonym in einen Datenpool einfließen, der für Verkehrsplaner wichtige Information über das Radverhalten liefert. Die Nutzung der App ist freiwillig.

Wie immer beim STADTRADELN gilt die StVO und die Teilnahme auf eigenes Risiko.
Fragen können Sie an das STADTRADELN-Koordinatorinnen-Team richten unter Telefon 07253-870-211 oder zusammen-leben@bad-schoenborn.de.

Ergebnisse

Stadtradeln 2021

Bad Schönborn rief und die Radelnden kamen! „Wir haben das beste Ergebnis in unserer dreijährigen STADTRADELN-Karriere erreicht“, so Bürgermeister Klaus Detlev Huge. „Diese Ergebnisse können sich sehen lassen – es sind einzelne Glanznummern dabei und auch eine gewaltige Team-Anstrengung aller Radelnden! Ich gratuliere allen, die diese Leistung erbracht haben! Sie haben meine Hochachtung!“ Insgesamt 426 Personen hatten sich beim STADTRADELN in der Bädergemeine angemeldet, von denen dann 387 in 40 Teams 88.014 Kilometer eingetragen haben. Im Aktionszeitraum vom 27. Juni bis zum 17. Juli haben die Bad Schönborner Teams so 13 Tonnen (!) CO2 vermieden. Das brachte der Bädergemeinde Platz 6 im Landkreis, wobei die ersten fünf Plätze von wesentlich größeren Kommunen belegt werden. Bei der Wertung Kilometer pro Einwohner bzw. Einwohnerin schaffte es Bad Schönborn im Landkreis auf Platz 2 mit 6,58 km pro Kopf.

Die 11 „Parlamentarier“ schafften mit 66,7 km pro Kopf in der Sonderwertung Platz 3 im Landkreis. STADTRADELN-Star Kai Hliza hielt drei Wochen durch und verzichtete komplett auf sein Auto. In seinen Blogs schilderte er die Höhen und Tiefen des Lebens ohne Auto – gerade an den Regentagen war das Pendeln von Heidelberg nach Bad Schönborn eine echte Herausforderung. Auch Bürgermeister Huge motivierte durch seine „Bürgermeister Challenge“ viele Radelnde zu Höchstleistung. Sieben Teilnehmende schafften es, mehr als die 870 Kilometer vom Schultheiß zu radeln, sechs davon knackten die 1.000-Kilometer-Marke.

Die stärkste Leistung unter den Teams schaffte das „Offene Team Bad Schönborn“ vor der „RSBS“ (Realschule Bad Schönborn) und den „Montagsradlern“ gefolgt von der „Sozenbande“, der „Musikschule Mehrklang“, „Grün radelt“ und dem „AHNU“. Die kompletten Ergebnisse sind auf www.stadtradeln.de/bad-schoenborn in der Rubrik „Auswertung“ einzusehen.

Begleitende Veranstaltungen umrahmten den Aktionszeitraum – von einer gut besuchten Fahrradversteigerung bis zum ausgebuchten e-Bike Fahrsicherheitstraining. Lediglich die Fahrrad-Sicherheits-Checks durch die Radstaffel der Polizei fielen buchstäblich ins Wasser. Drei Radler zeigten, dass das Fahrrad nicht nur am sondern auch zum Urlaubsort dienlich ist und überquerten die Alpen auf 428 Kilometer und mit 4.350 Höhenmeter.

Die ersten 250 Angemeldeten erhielten ein Set mit einer Radwanderkarte vom Well-Mobil-Park und der Tourist Information, einem Klackarmband von Radkultur BW, einem Sesamriegel mit Unterstützung durch den Weltladen, einem Thermarium-Ermäßigungs-Gutschein und –Schlüsselband sowie Aufklebern vom Gemeindejubiläum. Sowohl Bürgermeister Huge als auch Koordinatorin Eileen Gatzke zeigten sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. „Bad Schönborn hat wieder einmal gezeigt, dass alle an einem Strang ziehen, wenn es darauf ankommt“, so Klaus Detlev Huge. „Wenn es um den Klimaschutz geht, sind die Menschen hier engagiert!“

  • 88.014 Radkilometer
  • 40 Teams
  • 387 aktiv Radelnde (von 426 Registrierten)
  • 13 Tonnen CO2 vermieden
  • ganz viele Kalorien verbrannt

WOW! Super Ergebnisse!

Stadtradeln 2020

  • 26.428 Rad­ki­lo­me­ter
  • 17 Teams
  • 102 Rad­le­rin­nen und Rad­ler
  • 3 Tonnen CO2 vermieden
  • unzählige Kalorien verbrannt

Toll gemacht!

Ihr Kontakt

Sie haben Anregungen zur Verbesserung der Fahrradinfrastruktur in Bad Schönborn?

Sandra Behr

Sachgebietsleiterin Bürgerdienste

07253 870-230

sandra.behr@bad-schoenborn.de

Mitarbeiterin Sandra Behr