Aktiv sein leicht gemacht!

„Gesundheit zum Mitmachen“ – eine wissenschaftliche Langzeitstudie in Bad Schönborn, die viel bewegt hat

Bad Schönborn ist nicht umsonst als „Die Gesundheitsgemeinde“ bekannt. Das einzigartige Sole-Thermalwasser ist sicher ein wichtiger Aspekt, aber da steckt noch viel mehr ‚Gesundheit‘ in Bad Schönborn.

„Mir war nicht bewusst, dass es so viele Gesundheitsangebote in Bad Schönborn gibt,“ berichtet Larissa Heißler, Bad Schönbornerin und Studentin am Institut für Sport und Sportwissenschaft am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Sie hat für Ihre Masterarbeit eine Bestandsaufnahme der Gesundheitsangebote in Bad Schönborn durchgeführt. Seit vielen Jahren arbeitet Bad Schönborn eng mit dem Institut für Sport und Sportwissenschaft am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zusammen.

Walking-Hochburg

Ende der 1980er Jahre entstand in Deutschland die neue Trendsportart Walking. „Bad Schönborn ist seit 2001 Sitz des Deutschen Walking Institutes, war Gastgeber von zehn Walking Symposien und zahlreichen Fortbildungen für Übungsleiter“, berichtet. Prof. Dr. Klaus Bös vom KIT. Inzwischen walken in Deutschland viele Millionen Menschen für mehr Gesundheit, Fitness und Lebensqualität.

„Der Einstieg ist denkbar einfach“, betont Prof. Bös. „Laden Sie sich einfach die kostenlose App 'Apotheken Umschau Walking Test' auf Ihr Smartphone und sie finden dort neben Tipps zum Walking auch zahlreiche schöne Walking-Video-Sequenzen, die im Sole-Aktiv-Park in Bad Schönborn gedreht wurden.“ Zusammen mit dem Institut sind auch schöne und durchdachte Walking-Strecken rund um Bad Schönborn entstanden, die nach wie vor sehr beliebt sind. Eine kostenlose Karte erhalten Sie in der Tourist Information.

Faltblatt Nordic-Walking-Rundwege zum Download

Aktuelle Walking-Treffs und Walking-Routen

Langzeitstudie in Bad Schönborn

Eine weitere Facette der Gesundheitsgemeinde: die wissenschaftliche Längsschnittstudie „Gesundheit zum Mitmachen“. Gesundheitsverhalten, Gesundheitszustand sowie Gesundheitsinteresse von über 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden dabei seit 1992 erfasst. Darüber hinaus wurden und werden durch die Studie Mitmachangebote initiiert, die es leicht machen, bewegungsaktiv zu werden und zu bleiben.

„Die Bad Schönborn-Studie, die jetzt fast 30 Jahre läuft, ist deutschlandweit einmalig. Sie liefert vertiefte Einblick in die Zusammenhänge zwischen körperlicher Aktivität, Fitness und Gesundheit in der zweiten Lebenshälfte“, erläutert Prof. Dr. Alexander Woll vom KIT. „Menschen, die sich 30 Minuten pro Tag bewegen, profitieren sehr davon in der zweiten Lebenshälfte: Trainierte 80-Jährige haben den Fitness-Zustand von untrainierten 60-Jährigen. Plakativ gesagt, können sie 20 Jahre 60 bleiben!“

Mitmach-Angebote das ganze Jahr

Bad Schönborn bietet einige Fitness-Angebote zum Mitmachen. Dazu zählen ganzjährige Walking-Treffs in beiden Ortsteilen, saisonale Angebote für Fitnessgymnastik, Skigymnastik sowie Aktiv&Fit nach Kneipp und Yoga-Präventionskurse im Sole-Aktiv-Park.

Brigitte Müller, vom Kneipp-Verein Vorderer Kraichgau, ist eine der engagierten Übungsleiterinnen. „Ein Leben ohne Sport kann ich mir nicht vorstellen“, erklärt sie. „Ich lebe nach Kneipp, da ist Bewegung – ganz unabhängig vom Alter – eine der Säulen für ein gesundes Leben.“

Carla Flohr, zertifizierte Yogalehrerin/-therapeutin lebt und lehrt Yoga zur Erhaltung körperlicher und geistiger Gesundheit. Sie weiß, dass Ihre Teilnehmer bei Yoga im Park die Verbindung von Yoga, Achtsamkeit und Naturerfahrung schätzen und genießen. Bürger wie Gäste sind herzlich eingeladen, diese Angebote für „Gesundheit zum Mitmachen“ zu nutzen.

Alle Mitmach-Termine im Veranstaltungskalender

Die Eckdaten zur Studie „Gesundheit zum Mitmachen“

Die im nordbadischen Kurort Bad Schönborn angesiedelte Langzeitstudie „Gesundheit zum Mitmachen“ erforscht die Zusammenhänge zwischen körperlich-sportlicher Aktivität, Fitness und Gesundheit im mittleren und späten Erwachsenenalter. Zugleich gehen aus dem Projekt Transferbausteine der bewegungsorientierten Gesundheitsförderung für Kommunen und öffentliche Einrichtungen hervor. In der 1992 gestarteten Studie haben inzwischen sechs große Erhebungswellen stattgefunden. Dabei haben die bislang 1090 Probandinnen und Probanden – allesamt ansässig in Bad Schönborn – neben Tests zur motorischen Fitness, eine Analyse der Körperzusammensetzung, eine ausführliche ärztliche Anamnese sowie freiwillige Bluttests und Fragebögen zur körperlichen Aktivität und gesundheitsrelevanten Faktoren absolviert. Seit seinem Beginn wird das Projekt von der Gemeinde Bad Schönborn und der AOK Mittlerer Oberrhein gefördert.

  • Wissenschaft, die bewegt!

    Die Langzeitstudie liefert einzigartige Einblicke, wie Fitness und Gesundheit zusammenhängen.

    Prof. Dr. Alexander Woll und Prof. Dr. Klaus Bös Institut für Sport und Sportwissenschaft am KIT
fit & gesund

Zum Weiterlesen & Schauen

Probanden der Studie beim Gesundheitscheck