Bad Schönborn hilft!

Über 150 geflüchtete ukrainische Menschen finden bei uns Zuflucht

Sechs Wochen nach Putins Angriff auf die Ukraine sind inzwischen über 150 Menschen nach Bad Schönborn in Sicherheit geflüchtet. Noch können wir nicht abschätzen, wie viele Menschen auf ihrer Flucht letzten Endes in Bad Schönborn ankommen. Es werden vermutlich viel mehr, als ursprünglich avisiert.

Die Menschen, die in Bad Schönborn angekommen sind, sind überwiegend in privaten Unterkünften untergebracht und müssen jetzt erst einmal mit ihrer veränderten Lebenssituation klarkommen. Ein herzliches Dankeschön an die Gastgeberinnen und Gastgeber, die Geflüchtete aufgenommen haben.

Wir bitten alle Menschen, die Geflüchtete aus dem Krisengebiet aufgenommen haben, sie auf das Bürgerbüro zwecks Anmeldung hinzuweisen. 

Die Meldebescheinigung ist eine wichtige Voraussetzung für weitere Leistungen und Angebote. Zudem erfassen wir dadurch den tatsächlichen Bedarf an Wohnraum und können Spenden gezielt koordinieren.

Anmeldezeiten

Im Bürgerbüro Mingolsheim (Rathaus Mingolsheim, Erdgeschoss, Friedrichstraße 67) finden

  • dienstags von 14 bis 16 Uhr
  • donnerstags von 10 bis 12 Uhr

besondere Sprechstunden für ukrainische Geflüchtete statt. Diese werden von ehrenamtlichen Dolmetscherinnen und Dolmetschern begleitet, denen wir an dieser Stelle herzlich für ihre Bereitschaft danken. Wir bitten um Verständnis, dass es bei anderen Anliegen in dieser Zeit im Bürgerbüro evtl. zu Wartezeiten kommen kann.

Begegnungs-Stehcafé

Dienstagsnachmittags findet auch ein Begegnungs-Stehcafé im Familienzentrum in Mingolsheim statt (Passage am Rathaus, Friedrichstraße 67). Zwischen 14 und 16 Uhr können sich Geflüchtete mit Bürgerinnen und Bürgern zwanglos treffen und sich vernetzen. Dank ehrenamtlichen Engagements - auch von bereits hier lebenden Geflüchteten - gibt es Kaffee und Kuchen und Zeit, Fragen zu beantworten. Wir danken allen, die sich hier einbringen.

Was wird aktuell gebraucht?

Da wir nun immer mehr Menschen hier in der Gemeinde erwarten, fokussieren sich unsere Anstrengungen nun auf die Hilfe hier vor Ort.

Hier ein aktueller Überblick

  • Ehrenamtliche Dolmetscherinnen und Dolmetscher sowie Übersetzerinnen und Übersetzer (ukrainisch, russisch, englisch). Bitte melden Sie sich in der Gemeindeverwaltung unter Telefon 07253-870-0 oder ukraine-hilfe@bad-schoenborn.de
  • Sehr gut erhaltene Kleidung und neuwertige Schuhe können Sie zu einem späteren Zeitpunkt bei der "Klamotte", in der Friedrichstraße 15, OT Mingolsheim, montags und mittwochs zwischen 15 und 17 Uhr abgeben. In der "Klamotte" erhalten in der Gemeinde angemeldete Flüchtlinge kostenfreie Kleidung. Die "Klamotte" wird für dieses Angebot von der Gemeinde finanziell unterstützt. Leider ist die Klamotte derzeit durch die riesige Spendenbereitschaft nicht in der Lage weitere Spenden anzunehmen. Bitte sehen Sie aktuell von Kleiderspenden ab. 
  • Es wurden auch Bedarfe an technischer Ausstattung angemeldet. In erster Linie geht es um Laptops und Tablets für den Schulunterricht. Falls Sie so etwas spenden können, nehmen Sie bitte mit uns unter ukraine-hilfe@bad-schoenborn.de Kontakt auf.
  • Mobiliar: Aktuell werden keine weiteren Möbel oder Haushaltsartikel gesucht. Wir melden uns hier mit Bedarfslisten, sobald es wieder nötig und möglich ist.
  • Es besteht die Möglichkeit, dass eine Busladung mit Geflüchteten kurzfristig ankommt. Dann ist schnelles Handeln angesagt! Bitte melden Sie uns, falls Sie im Notfall Feldbetten, Gästeliegen, usw. kurzfristig zur Verfügung stellen könnten. WICHTIG: Bitte nur melden, NOCH NICHT ABGEBEN. Wir ermitteln derzeit nur die Ressourcen, um im Ernstfall schnell handeln zu können. Bitte schicken Sie hierzu eine E-Mail an ukraine-hilfe@bad-schoenborn.de mit Ihren Kontaktdaten und der Anzahl der verfügbaren Feldbetten etc. Wir melden uns dann, wenn der Ernstfall eintritt.
  • Geldspenden richten Sie bitte an die örtliche Stiftung "Bürger in Not". 
    Die Bankverbindung lautet:
    Sparkasse Kraichgau 
    IBAN: DE62 6635 0036 0007 0068 61

Aktuell brauchen die Tafeln

Die Tafeln im nördlichen Landkreis suchen dringend (haltbare) Lebens- und Hygienemittel - für die unkomplizierte Abgabe an Geflüchtete. Spenden richten Sie bitte an die Tafel in Bad Schönborn (Rochusstraße 12 in Mingolsheim) während der Spendenabgabezeiten (mittwochs und freitags von  12 bis 15 Uhr). Nähere Information unter Telefon 07251-3065591.

länger haltbare Lebensmittel z.B.

  • Konserven
  • H-Milch, Tee, Wasser
  • Zucker, Honig
  • Mehl, Nudeln, Reis
  • Essig, Öl
  • Kindernahrung
  • Hygieneprodukte
  • zudem nimmt die Tafel auch NEUE Originalverpackte Unterwäsche, Gebrauchte Kleidung, Textilien, Schuhe vorrangig für Frauen und Kinder
  • Geldspenden an die Tafel
    Stichwort „Tafel Ukraine Hilfe“
    Tafel-Spendenkonto Sparkasse Kraichgau
    IBAN: DE92 6635 0036 0007 0381 37

Sie können anderweitig helfen oder haben Freizeitangebote und Aktivitäten für unsere neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger? Bitte melden Sie sich in der Gemeindeverwaltung unter Telefon 07253-870-0 oder ukraine-hilfe@bad-schoenborn.de

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Wie bisher geholfen wurde

Weiteres Zeichen der Solidarität

Sonntagabends, 19 Uhr

Niederbronn-les-Bains-Platz
(vor der Kraichgauhalle in Langenbrücken)
Ökumenisches Friedensgebet
gestaltet durch die Kirchengemeinden.

Wichtiges:

IMPFTERMINE FÜR GEFLÜCHTETE

Jeweils montags nachmittags:
Praxis Uromedic - Dr. Jeannette Hoang
Ärtzehaus - Kraichgaustraße 13
76669 Bad Schönborn, OT Mingolsheim
Tel. 07253 70221, Fax 07253 953626
info@uromedic-kraichgau.de

Es werden keine Termine vergeben - bitte richten Sie sich auf Wartezeiten ein. Bitte lesen Sie vorher den Impfaufklärungsbogen (ukrainisch/deutsch) durch und füllen Sie die letzten Seiten aus. Bitte bringen Sie diese unterschriebenen Seiten und Ihre Ausweisdokumente mit zur Impfung.

Bad Schönborn hilft

Lars Viehweg

Schulsozialarbeiter und Integrationsbeauftragter

07253 870-247

lars.viehweg@bad-schoenborn.de

Lars Viehweg

Dirk Vogel

Fachbereichsleiter Bürgerdienste & Personal

07253 870-240

dirk.vogel@bad-schoenborn.de