Neuigkeiten

Bürgermeister Blog


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Aufregung in der Grundschule in Langenbrücken. Im Flur geriet (nach Schulschluss) ein Rucksack in Brand. Bevor das Feuer Schaden anrichten konnte oder gar Kinder gefährdet wurden, hat unsere Reinigungskraft, Frau Hildenbrand, den brennenden Rucksack reaktionsschnell gelöscht und die Reste aus dem Fenster geworfen. Feuerwehr, Rettungsdienste, Polizei mussten nur Frau Hildenbrand versorgen und zur Beruhigung beitragen. Das ist nochmal gut gegangen. Mein großes Dankeschön – und sicherlich das aller Eltern - an Frau Hildenbrand!

Vorbeugende Sicherheit im Bereich der Schule konnten wir auf Anregung aus dem Gemeinderat bei der Grundschule Mingolsheim schaffen: Statt einem kleinen Busch auf der Verkehrsinsel an der Gartenstraße haben wir die Fläche zum Gehweg umgebaut. Die zu querende Fahrbahn ist jetzt schmaler und die Sicht besser. Das ist wieder ein Beitrag, der es den Kindern erleichtert, zu Fuß zur Schule zu gehen. Denn die größte Gefährdung rings um unsere Schulen sind oft die Autos von Eltern, die unübersichtliche Situationen herbeiführen!

Gehwegerweiterung für Schulkinder

Vorbeugung und Nachsorge dagegen sind Themen zum Beispiel in unseren Apotheken im Ort. Hier stand eine Nachfolgeregelung an. Jürgen Claus übergibt im Jahresverlauf nach 36 Jahren die Ratsapotheke in Langenbrücken an Frau Corduta Stürzl. Mit einem kleinen Willkommensgeschenk habe ich Sie im Kurort Bad Schönborn mit seiner langen Apothekentradition begrüßt.

Bürgermeister Huge steht mit einem Herren und einer Dame an einem Stehtisch bei einem Glas Sekt. Sie sind guter Laune.

Die Glasfaserkabelbaustelle in Mingolsheim ist auf der Zielgeraden angekommen. Der Übergabepunkt an das überörtliche Netz und das Rathaus werden jetzt angebunden. Vielen Dank an alle, die die Einschränkungen in der Bauzeit gut ertragen haben. Ich finde, die Bauarbeiter waren beeindruckend schnell!

Langsam dagegen wächst das Holz im Gemeindewald. Die Nachfrage nach Schlagraum und Polderholz ist stark gestiegen. Sie ist viel höher als die Menge, die wir bereitstellen können. In diesem Jahr wurden die Bestellungen nach Eingang bearbeitet. Welches Verfahren wir für die nächste Holzsaison anwenden, ob auch rationiert werden muss, darüber wird im Gemeinderat zu entscheiden sein. Der nasse und frostfreie „Winter“ 2021/2022 erschwert diese Holzsaison noch zusätzlich.

Ich hoffe Sie haben es weiterhin warm in Ihren Häusern und Wohnungen – mit und ohne Holzofen. Allen Leserinnen und Lesern wünsche eine gute Woche – zum Beispiel mit produktiven Ideen, wie sie die Klimabilanz ihres Hauses verbessern können.

Ihr
Klaus Detlev Huge
Bürgermeister

^
Redakteur / Urheber
Bürgermeister
Klaus Detlev Huge