Hofladen Kästel - einkaufen auf dem Bauernhof


Als Karl-Heinz Kästel vor 25 Jahren Urlaub in Frankreich gemacht hat und die edlen, rotbraunen Limousin-Rinder auf den Weiden sah, war es um ihn geschehen. „Ich habe mich regelrecht in diese Tiere verliebt“, erzählt er mit einem lächelnden Blick zu Ehefrau Elke. Beide teilen die Liebe zu Tieren, ihrem Bauernhof und dem Arbeiten mit der Natur. „Wir haben dann von Milchvieh auf Fleischrinder umgestellt“, so Kästel, „und das war die richtige Entscheidung.“

Herr und Frau Kästel am Eingang zu ihrem Hof Kästel

Der Familienbetrieb vermarktet seitdem seine Produkte ausschließlich über Direktvermarktung. Als Partner der Bad Schönborner Gästekarte bietet der Hofladen Kästel kurtaxepflichtigen Übernachtungsgästen einen Einkaufsbonus.

Nachhaltig, ökologisch, tiergerecht

Heute stammen alle Rinder aus eigener Zucht. Das Futter kommt aus der eigenen Landwirtschaft und ist selbstverständlich frei von Tiermehl, Hormonen und Wachstumsförderern. Kühe und Kälber sind vom Frühjahr bis Herbst auf den Weiden, im Winter im hellen luftigen Stall. „Diese Art der Tierhaltung ist die natürliche und tiergerechte Form der Rindfleischproduktion. Zudem erhält sie das Grünland und schont die Umwelt“, betont Kästel.

Hof Kästel Limousin-Rinder


Gläserne Produktion

„Wir schlachten selbst – ohne Transportstress für die Tiere – und verarbeiten das Fleisch sofort vor Ort“, so Kästel. „Unsere Produktion ist transparent und absolut gläsern. Die Kunden können sich jederzeit informieren, wo und wie unsere Fleisch- und die Wurstprodukte hergestellt werden, die auf ihrem Teller landen.“

Beste Qualität

Das Limousin-Rind stammt aus Frankreich und ist nicht nur eine alte Rasse, sondern liefert auch mit das edelste Rindfleisch. Das Fleisch ist fettarm, gut marmoriert, hat eine kräftig-rote Farbe, ist auch nach dem Braten zart und saftig mit einem feinen Eigengeschmack. Es ist für Kurzgebratenes wie für Gulasch oder Rouladen bestens geeignet. Auch Rinderschinken, Salami und Wurstspezialitäten produzieren die Kästels.

Im Hofladen einkaufen…

Am Mittwoch wird geschlachtet, Donnerstag und Freitag gehen dann die frischen Produkte im Hofladen über die Theke. Viele Kunden bestellen schon vorab. Wenn der Hofladen geöffnet ist, haben Elke Kästel und ihre Mitarbeiterinnen dann alle Hände voll zu tun.

„Immer mehr Menschen wollen regional produzierte Lebensmittel kaufen, die gut für die Umwelt und die eigene Gesundheit sind und dafür auch einen fairen Preis bezahlen“, erläutert Elke Kästel. „Wir sehen immer öfter neue Gesichter im Hofladen – und die kommen alle wieder.“

…oder im Restaurant genießen

Sie möchten sich als Gast in Bad Schönborn an den gedeckten Tisch setzen und Limousin-Rindfleisch probieren? Dann sind Sie im Restaurant Erck, in Mingolsheim genau richtig. Hier stehen Gerichte mit Fleisch vom Hof Kästel auf der Speisekarte.

Lernort für Kinder

Schulklassen und Kindergärten sind auch oft zu Besuch auf dem Hof. Die Kästels geben gerne Einblicke in die bäuerliche Arbeits- und Lebenswelt, erklären und zeigen, wie Lebensmittel erzeugt werden und vermitteln den Kindern, wie schön es ist, die Natur mit allen Sinnen zu erleben.

hofladen kästel

Bruchsiedlung 3, Mingolsheim
Geöffnet: Do 15:00 - 18:00 Uhr und Fr 11:00 - 18:00 Uhr

Sortiment: Rindfleisch, -wurst aus eigener Produktion, Produkte von regionalen Partnern: Schweinefleisch, -wurst, Nudeln, Kartoffeln, Eier, Apfeldirektsaft, Brot, Mehl, Aufstriche, Milchprodukte, Wein, Secco

Vorbestellungen zum Mitnehmen bei der Abreise:
Tel. 07253 70418 oder E-Mail theke@hofladen-kaestel.com

www.hofladen-kaestel.com

Den Beitrag im Bad Schönborner Gästejournal lesen:

Titelbild Gästejournal Bad Schönborn Januar-Februar 2022

Gästejournal als PDF (3 MB)

^
Redakteur / Urheber