Tierisch was los!
...im Kleintierpark Bad Schönborn


Im Park leben über 300 Tiere aus unserer Heimat. Hier fühlen sich „Hulda“ und „Rosi“, zwei Hinterwälder Rinder, deren Rasse vom Aussterben bedroht ist, ebenso wohl, wie die schwarzen Schwäne, die dieses Jahr ein Junges bekommen haben. Dazu jede Menge frei laufendes Federvieh und Pfaue, die ihr prächtiges Federrad zeigen, Kaninchen, Ponies, Schafe und Ziegen, deren Nachwuchs besonders die kleinen Besucher begeistert, sowie die Esel „Laura“ und Oskar“, die sich gerne streicheln lassen. Die hier lebenden Wildtiere wie Eulen und Zwergfledermäuse können geduldige Besucher in der Dämmerung erleben.

Gänse im Tierpark Bad Schönborn

Der Tierpark ist seit 60 Jahren und drei Generationen erklärte Herzenssache der Familie Leitzig. Ställe, Gehege, Häuser – alles haben sie von Hand gebaut. Franz, Barbara und Max Leitzig arbeiten zusammen mit einem engagierten Team jeden Tag im Park, versorgen die Tiere, halten den Park instand und bewirten Gäste in der Hubertusklause. Sohn Max teilt seinen Alltag trotz Beruf mit den Tieren, will noch mehr bedrohten Arten eine Heimat geben. Die Jugendlichen, die er betreut, helfen auch an Wochenenden mit und kümmern sich verantwortungsvoll um die Tiere – bei jedem Wetter.

Dank des Zusammenhalts der „Park-Familie“ und vieler Spenden konnte der Tierpark die Corona-Zeit überstehen. Allein das Futter kostet rund 1000 Euro im Monat. „Wir freuen uns jeden Tag über die Besucher, von denen viele immer wieder kommen, und die den Tieren mit der gleichen Wertschätzung begegnen wie wir“, so Max Leitzig.

Infos

Öffnungszeiten Tierpark
Mo - Fr 9:00 - 11:00 Uhr
Sa, So 9:00 bis 18:00 Uhr
Im Winter schließt der Park bei Dunkelheit
Eintritt frei

Öffnungszeiten Hubertusklause
Sa, So 10:00 bis 18:00 Uhr
Reservierungen unter: 07253 7770

Zur Webseite Kleintierpark Bad Schönborn

^
Redakteur / Urheber