Auf den Sattel – fertig – los!
Bad Schönborn im STADTRADELN-Fieber

Die erste Tonne CO2 ist schon "vermieden"!

Für Kai Hliza bedeutet das täglich die Strecke von seinem Wohnort Heidelberg nach Bad Schönborn zu radeln! Gespannt auf dieses Wagnis und fest entschlossen, dem Reglement als Fahrrad-Botschafter für die Gemeinde zu entsprechen, übergab der 35-Jährige seinen Autoschlüssel an Eileen Gatzke, Koordinatorin für das Projekt STADTRADELN und Bürgermeister Klaus Detlev Huge.

STADTRADELN Star Schlüssel-Übergabe

Autoschlüssel Ade! Bürgermeister Klaus Detlev Huge (Mitte) und STADTRADELN-Koordinatorin Eileen Gatzke (rechts) nehmen den Autoschlüssel von Bad Schönborns STADTRADELN-Star Kai Hliza (links) rechtzeitig zum STADTRADELN-Beginn entgegen. Für die drei STADTRADELN-Wochen muss der STADTRADELN-Star auf sein Auto verzichten und darf nur per Fahrrad oder ÖPNV unterwegs sein. Auch Bürgermeister Huge ist in der Pflicht. Er hat selbst eine Bürgermeister-Challenge ausgerufen. (Foto: Gemeinde Bad Schönborn)

Der Bürgermeister selbst fiebert den kommenden drei Wochen auch entgegen. Hat er doch eine eigene „Bürgermeister-Challenge“ ausgerufen: „Wer fährt mehr Kilometer als der Bürgermeister während der STADTRADELN-Aktion?“ Bei Redaktionsschluss lagen nur zwei Radelnde vor ihm.

In der Bädergemeinde werben bunte Fahrräder, die von Schülern gestaltet wurden für die klimafreundliche und gesundheitsfördernde Aktion. Bad Schönborn hat schon sein erstes Ziel erreicht und die Zahl der Teilnehmenden von 102 im letzten Jahr auf über 330 gesteigert. 53 Teams (im Vorjahr waren es 12) radeln seit dem Sonntag, 27. Juni bis 17. Juli um tonnenweise CO2 zu vermeiden. Die erste Tonne wurde bereits am ersten Tag vermieden, denn die Bad Schönborner haben schon über 5.700 Kilometer erradelt. Und mit elf „Parlamentariern“ radelt auch die Hälfte der 22 Gemeinderatsmitglieder.

Kleine Events begleiten die STADTRADELN-Aktion in der Gesundheitsgemeinde. Die Fund-Fahrradversteigerung als Auftakt am Rathaus in Mingolsheim am Sonntag war ein voller Erfolg.

Am kommenden Sonntag, 4. Juli, bietet die Radstaffel der Polizei von 13 bis 16 Uhr kostenlose Fahrrad-Sicherheits-Checks an der Michael-Ende-Schule zwischen den beiden Ortsteilen an.

Am Samstag, 10. Juli, bietet die Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Radsport-Team Kraichgau ein e-Bike Fahrsicherheitstraining an. Dieses findet am Familienzentrum in Langenbrücken (an der Kraichgauhalle) in der Zeit von 10 bis ca. 15 Uhr statt.  Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Anmeldung ist unter zusammen-leben@bad-schoenborn.de oder Telefon 07253-870 211 möglich. Information – auch zu weiteren Aktionen – gibt es unter www.stadtradeln.de/bad-schoenborn

^
Redakteur / Urheber