Neues vom Gesundheitsstandort

Es geschah... 1975

Wir feiern Jubiläum - anders als geplant!

1975

Der Vietnamkrieg endet. In Spanien wird nach General Francos Tod mit Juan Carlos die Monarchie wieder eingeführt. Der Stammheim-Prozess gegen die RAF-Anführer beginnt. Coppenrath & Wiese wird gegründet und der erste Comic Yps erscheint. Im Kino gibt es „Der weiße Hai“ und „Einer flog über das Kuckucksnest“. Das Kurfilmtheater Bad Schönborn (BS) zeigt „Alpenglühn im Dirndlrock“, „Easy Rider“, „Geierwally“ und „Godzillas Todespranke“.

Der Gemeinderat (GR) bestimmt das neue Wappen, das Grafiker Erwin Moch gemäß der Generallandesarchiv-Richtlinien entwarf und das im Mitteilungsblatt in Farbe abgedruckt wird. Landrat Ditteney verleiht die Urkunde dazu.

Für die Müllabfuhr müssen Bürger in den Kreditinstituten Jahresmarken für 48 DM kaufen und diese auf die Mülltonnen kleben. In Langenbrücken (LA) baut man die Kleinschwimmhalle und passt die Eintrittspreise für beide Hallenbäder an. BS hat eine unterdurchschnittliche Pro-Kopf-Verschuldung von 445 DM.

Baustelle der Kleinschwimmhalle in Langenbrücken
1975 näherte sich der Bau der Kleinschwimmhalle in Langenbrücken seiner Vollendung. (Foto: Gemeindearchiv)

Bei der GR-Wahl im April stellt die FDP erstmals Kandidaten. 81,06% der 5.196 Wahlberechtigten wählen. In LA und MI werden je 6 CDU/JU, 4 SPD und 1 FWV gewählt. Der Ortschaftsrat (OR) in LA hat 3 CDU/JU und 3 SPD, in MI 4 CDU/JU, 1 SPD und 1 FWV.

Der OR LA organisiert ein Treffen mit ausländischen Bürgern zum besseren gegenseitigen Verständnis. Der GR beschließt einen Nachweis für freistehende Wohnungen im Einwohnermeldeamt zu führen, damit Wohnungssuchende Auskunft erhalten können. Vandalismus auf der Gemarkung sorgt für hohe Schäden. Der Ausbau der BAB Frankfurt – Karlsruhe ist Thema ebenso wie Tieffliegerlärm und der Bau einer Brücke über die Bahnlinie zu den Bruchhöfen. Es wird an die Mittagsruhe von 13 bis 15 Uhr erinnert. Die Posidonienschieferwand wird zum Naturdenkmal.

Die Bundeswehr erinnert an die Wehrpflichtmusterung, das Wehrbereichskommando an die „Übungen der Heimatschutztruppe“ (Reservisten). Der SDR 3 stellt bei „Funkfahrt ins Blaue“ BS vor und überträgt ein Bürgerforum. Das ZDF berichtet über einen „Aktion Sorgenkind Kinder-Malwettbewerb“ in BS.

Im Februar öffnet das Thermal-Sole-Bad. BS ist mit 3,06 Mio. DM (51 %) am Stammkapital beteiligt. Der Bau kostet 17 Mio. DM. Als Erschließungsbeiträge fließen 130.000 DM an BS zurück, 40 Arbeitsplätze entstehen. Bald sind es 1.000 Besucher am Tag. Ministerpräsident Filbinger besucht BS im September.

Ministerpräsident Filbinger in Bad Schönborn
Ministerpräsident Dr. Hans Filbinger (2.v.r) besucht auf Einladung von Landrat Dr. Ditteney das neue Thermarium im September 1975. Ganz links im Bild Dr. Ludwig Handrich, neben Heinz Heckmann, MdL, und Bürgermeister Walter Bender. (Foto: Gemeindearchiv)

Die Jugendmusikschule startet mit 108 Anmeldungen in der Realschule. Die Sonderschule zieht ins neue Gebäude ein. Die Realschul-Abschlussfahrt bietet 59 Zehntklässlern „einen Besuch der ehemaligen Reichshauptstadt Berlin“. Die Milchzentrale Karlsruhe gibt einen Schokoladentrunk verbilligt (30 Pfg.) in Schulen aus, um „Wachstum und Leistungsfähigkeit des Kindes zu steigern.“

Der TuS MI bietet ein Golfplatz-Sommernachtsfest mit Turnier, die Pfadfinder ein Lager für Jungs in Cirey an. Die Tischtennisfreunde starten eine Damenmannschaft. Mitglieder der TuS-Abt. Leichtathletik-Turnen gründen im Café Zabler die SG. Der MGV Eintracht empfängt 170 Besucher aus Cwmbran, der Gastchor gastiert bei der BUGA in Mannheim. Die Vogel- und Naturfreunde wollen eine Halle und der junge Tennisclub vier Außenplätze und ein Vereinsheim bauen.

Die JuSos Bad Schönborn gründen sich und die Junge Union organisiert eine 130-Km-Orientierungsfahrt im Kraichgau. Die Feuerwehr MI weiht ihr Feuerwehrgerätehaus ein und freut sich über ein TLF 16.

St. Vitus verabschiedet Pfr. Spinner. Kaplan Hucht überbrückt, bis Pfarrer Benz im Dezember übernimmt. Die Gemeindekrankenpflegestation MI sucht eine unterstützende Fachkraft für die Gemeindeschwester. „Zur Entlastung der Mütter und Hausfrauen“ wird beim Rochusfest Kaffee und Kuchen angeboten, wobei  Frauen ihre Backkünste der Gemeinde durch Kuchenspenden zeigen sollen.

Ein PALcolor885 supersonic 66 cm Fernseher ist „in den Farben sogar noch besser als ein Farbdia.“ Ein Modehaus bietet: „FÜR SIE: Buntbettwäsche, Velours-Frotteetücher, Biber-Spannbetttücher. FÜR IHN: Modischer Stockschirm, Lederhandschuhe und flauschige Wollsocken.“
^
Redakteur / Urheber