Neues vom Gesundheitsstandort

Über 1.600 Aufrufe der Videos

Erster Online-Adventskalender wurde gut angenommen.

Zahl 24

Eigentlich hatten sich die Initiatorinnen einen Online-Adventskalender mit Videos, Fotos, Rezepten, Interviews und Gedichten vorgestellt. Doch durch die große Resonanz der örtlichen Kulturvereine und Gruppierungen kamen zahlreiche Videos mit gespielten und gesungenen weihnachtlichen Weisen  bzw. drei Gedichten und einer Ansprache in den ersten Online Adventskalender der Gemeinde zur Veröffentlichung. Auch eine Würdigung des in der Adventszeit stattfindende jüdische Lichterfest Chanukka war zu sehen. 

Über 1.600 Mal wurden die Videobeiträge aufgerufen. "Mit den vorhandenen Mitteln unserer Homepage hat Eva Purea eine Struktur programmiert, die die Einbindung der Videos und das Aufrufen der aktuellen und vergangenen Seiten ermöglicht ohne, dass zukünftige Seiten vorab eingesehen werden konnten", erklärt Nadia Ries, Koordinatorin der Gemeindejubiläen, das ausgeklügelte System. Händisch wurde täglich um Mitternacht das nächste Türchen aufgeschlossen.

Die ausgeklügelte Abrufreihenfolge - ohne Vorausschaumöglichkeit - war wichtig, denn schließlich waren mehrere Gewinnspiele mit dem Kalender gekoppelt.  So konnte man in Tagesquizzen ein Bad Schönborner Weingenießer-Set, Outdoor-Set, Familien-Set und Historie-Set durch die Beantwortung einer geschichtlichen Frage gewinnen. Da die Teilnahme immer sehr rege war musste das Los immer entscheiden, was dankenswerter Weise von der Tourist Information abgewickelt wurde.

Treuen Rätselfans, die an jedem der 24 Tage einen Lösungsbuchstaben sammelten, winkte Anfang Januar die Verlosung von drei Bad Schönborner Entspannungssets mit Thermarium-Tagespauschale, Bad Schönborner Kirschkernkissen, Handtuch und Original Null-Euro-Schein. Hier fiel das Los auf Liane S. , Jochen S. und Wally W., denen wir herzlich gratulieren.

Besonderer Dank gilt allen teilnehmenden Gruppen, Chören, Musikvereinen, Ensembles und Kirchengemeinden sowie den beiden Nikoläusen und Bürgermeister Klaus Detlev Huge, die mit Liedern, Gedichten, Botschaften und herrlicher Musik die Wartezeit auf Weihnachten verkürzt haben. Danke auch an die vielen Besucher des Adventskalenders die in Bad Schönborn, Darmstadt, Horb a. N. , USA und vielen weiteren Orten, den Kalender geöffnet haben und so ihre Verbundenheit mit Bad Schönborn gezeigt haben. 

Ein besonderes Dankeschön gilt auch jenen Gruppierungen deren Videos nicht berücksichtigt werden konnten, die wir dann gerne im nächsten Jahr präsentieren werden. Auch dem Thermarium und der Tourist Information sei gedankt für die Zur-Verfügungsstellung der Preise und der Glücksfeen samt Abwicklung der Preisübergaben. Herzlichen Dank an Eva Purea und Nadia Ries für die technische, grafische und inhaltliche Umsetzung dieses Pilotprojektes, das komplett mit viel Herzblut in Bad Schönborn entstand.



^
Redakteur / Urheber