Neues vom Gesundheitsstandort

Neupflanzung von heimischen Sträuchern und Bäumen


Sole-Aktiv-Park Bad Schönborn aktuell:


Neupflanzung von 500 heimischen Sträuchern


Aktuell sind im Sole-Aktiv-Park 500 Sträucher gesetzt worden, vor allem in den Uferbereichen des Mühlbachs. Durch die Verwendung von heimischen und standortgerechten Sträuchern wird die Renaturierung und ökologische Aufwertung des Bachlaufs umgesetzt. Der Kurpark/Sole-Aktiv-Park zeichnet sich durch seinen alten vielfältigen Baumbestand aus, welcher nun durch die Pflanzung von 17 neuen Bäumen erweitert wurde. Bei der Planung wurden mit Bedacht 13 verschiedene Baumarten ausgewählt, die ihren Teil zur Artenvielfalt des Parks beitragen. Zur Beschattung und mit Hinblick auf die Bespielbarkeit wurden rund um den Wasserspielbereich mehrstämmige und schirmförmige Gehölze vorgesehen.

Neupflanzung von Bäumen im Kurpark

Neubepflanzung des Kurparks mit heimischen Sträuchern
 

SINNESGÄRTEN Bad Schönborn


In Vorbereitung ist der Bau der Sinnesgärten an der südlichen Kurparkgrenze. Diese bestehen aus diversen gärtnerischen Erlebnisbereichen mit aufwändigen Pflanzungen, die unterschiedlichen Sinne erfahrbar machen.
Der Farbgarten dient zur Schulung des Sehens. Pflanzungen aus Stauden, Bodendeckern und Kleinsträuchern bilden einen Farbverlauf entsprechend den Spektralfarben von rot über orange, gelb, grün und blau bis hin zu violett. Die Farben verlaufen harmonisch ineinander unter Berücksichtigung eines Blühzeitenspektrums über die Jahreszeiten hinweg. Farbige, durchscheinende Scheiben aus Verbundsicherheitsglas in den entsprechenden Blühfarben setzen die Pflanzung in Szene und  ermöglichen ein interessantes Sehspektrum. 
Ein Duftgarten besteht aus Duftkübeln und Flächen, die vielfältig mit Duftpflanzen, wie u.a. Maiglöckchen, Nachtkerzen, Lavendel, Rosen, Duft- Schneeball, Sommerflieder bepflanzt werden. Zwei Trockensteinmauern in den Pflanzflächen des Duftgartens laden zum Sitzen und Schnuppern ein.
Im Klanggarten werden drei bis vier Klangelemente kreisförmig zueinander angeordnet, so dass beim Bespielen eine Kommunikation und Interaktion zwischen den Akteuren entsteht. Die Instrumente werden von einer Pflanzung mit weißblühenden Stauden, Gräsern und Sträuchern eingerahmt.
Der Geschmacksgarten mit Hochbeeten, die mit etwa 80 cm in bequemer Höhe konstruiert sind, ermöglichen dem Besucher den leichten Zugang zu Kräutern wie Basilikum, Rosmarin, Salbei oder Liebstöckl. Beerensträucher, wie Heidelbeeren, Himbeeren oder Johannisbeeren ergänzen den Geschmacksgarten und Laden zum Naschen ein.
 
Die Bauabarbeiten im Sole-Aktiv-Park liegen im Zeitplan und der Abschluss der gesamten Baumaßnahme ist auf Ende Juni/Anfang Juli geplant! 
  
Tourist Information Bad Schönborn
06.05.2020