Was erledige ich wo?

Landesprogramm STÄRKE - Informationen und Förderung erhalten

Das Landesprogramm STÄRKE unterstützt Sie bei den vielfältigen Aufgaben der Pflege und Erziehung Ihrer Kinder.

STÄRKE bietet:

  • Zusendung von Informationen zu Familienbildungsangeboten anlässlich der Geburt eines Kindes,
  • Zuschüsse in Höhe von bis zu 100 Euro für Familien mit finanziellem Unterstützungsbedarf zur Ermöglichung der Teilnahme an allgemeinen Familienbildungsangeboten für Familien mit Kindern im ersten Lebensjahr,
  • kostenfreie, spezielle Elternbildungskurse in einem Wert von bis zu 500 Euro für Familien in besonderen Lebenssituationen,
  • Familienbildungsfreizeiten für Familien in besonderen Lebenssituationen,
  • finanzielle Unterstützung bestimmter Offener Treffs, die alle Familien kostenfrei besuchen und mitgestalten können sowie
  • bis zu fünf Hausbesuche im Wert von bis zu 500 Euro auf Wunsch von Familien, die an einem STÄRKE-Angebot teilnehmen.
^
Mitarbeiter
^
Zugehörigkeit zu
^
Voraussetzungen

Zuschüsse zur Teilnahme an allgemeinen Angeboten für Familien mit Kindern im ersten Lebensjahr:

  • Sie haben Ihren Hauptwohnsitz in Baden-Württemberg,
  • der Familienbildungskurs wird vor dem ersten Geburtstag Ihres Kindes begonnen,
  • der Kursveranstalter gehört einer Organisation an, die
    • die Rahmenvereinbarung STÄRKE unterzeichnet hat oder
    • mit Billigung des Jugendamts der Rahmenvereinbarung beigetreten ist
  • Ihre Familie benötigt finanzielle Unterstützung.

die Förderung für spezielle Eltern- und Familienbildungskurse

  • Sie haben Ihren Hauptwohnsitz in Baden-Württemberg
  • Sie befinden sich in einer besonderen Lebenssituation. Als solche zählen beispielsweise:
    • Alleinerziehung,
    • frühe Elternschaft,
    • Gewalterfahrung,
    • Krankheit (dazu zählt auch Sucht) oder
    • Behinderung eines Familienmitglieds,
    • Mehrlingsversorgung,
    • Migrationshintergrund,
    • Pflege- oder Adoptivfamilie,
    • schwierige finanzielle Verhältnisse sowie
    • Trennung, Unfall oder Tod eines Familienmitglieds

Die Jugendämter entscheiden je nach Bedarf vor Ort, für welche besonderen Lebenssituationen spezielle Elternbildungskurse angeboten werden.

^
Verfahrensablauf

Mit der Geburt Ihres Kindes erhalten Sie von der Gemeindeverwaltung automatisch einen Bildungsgutschein. Wenn Sie einen Säugling in dauernde Pflege oder zur Adoption aufnehmen, erhalten Sie den Gutschein vom örtlichen Jugendamt.

Ihren Gutschein können Sie im ersten Lebensjahr des Kindes zur Teilnahme an einem Elternbildungskurs oder Elterntreff einlösen.

Für folgende Kurse werden die Teilnahmegebühren vollständig durch den Gutschein übernommen:

  • Grundkurse zur Kindesentwicklung im ersten Lebensjahr (jeweils 1,5 Stunden an vier Abenden) oder
  • Themenkurse (vier Abende zu Themen aus den Bereichen Kommunikation in der Familie, Vater sein und Mutter sein, Väter in der Elternzeit, Entwicklungspsychologie, Kinderpflege, Ernährung, Bewegung)

Sie können den Gutschein aber auch als Teilzahlung für einen breiter angelegten und in der Regel teureren Familienbildungskurs einsetzen.

Tipp: Das Faltblatt "Informationen zum Landesprogramm STÄRKE" des Ministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Senioren bietet weitere interessante Informationen. Darüber hinaus werden die häufigsten Fragen von Eltern sowie die häufigsten Fragen der Veranstalter und kommunalen Behörden auf der Homepage des Ministeriums beantwortet.

^
Erforderliche Unterlagen

keine

^
Kosten/Leistung

keine

^
Rechtsgrundlage