Aktuelle Ausschreibungen

 Bekanntgabe über erteilte Aufträge nach § 20 VOB/A und 19 VOL/A

Bitte beachten Sie:
Vergabeunterlagen können ausschließlich in elektronischer Form bezogen werden. Die Anforderung der digitalen Vergabeunterlagen erfolgt über das elektronische Vergabeinformationssystem „Deutsche eVergabe“ unter www.deutsche-evergabe.de. Die Unterlagen können dort kostenlos eingesehen werden. Der Download der elektronischen Vergabeunterlagen ist kostenlos. Für die vollständige Nutzung von „Deutsche eVergabe“ ist eine kostenlose Registrierung unter www.deutsche-evergabe.de erforderlich. Angebote sind nur in Papierform abzugeben. Digitale Angebote sind nicht zugelassen.

Öffentliche Ausschreibung nach VOB

Die Gemeinde Bad Schönborn, Kreis Karlsruhe vergibt auf dem Wege der öffentlichen Ausschreibung nach VOB nachstehende Arbeiten:

6. Öffentliche Ausschreibung nach VOB

Bauherr: Gemeinde 76669 Bad Schönborn, Kreis Karlsruhe
 
Baumaßnahme:
Sanierung Radweg an B 292 Südseite in Bad Schönborn, Ortsteil Langenbrücken


Leistungen:       
Straßenbauarbeiten
Oberbodenabtrag und Wiederandecken                                                              ca. 100 m³
Schottertragschicht                                                                                                 ca. 350 m²
Fräsen Asphalt und Schotter                                                                                  ca. 3.600 m²
Einbau Asphalttragdeckschicht                                                                              ca. 3.600 m²
 
Ausführungszeitraum:  August 2019 - April 2020
 
Angebotseröffnung:
10. Juli 2019, 10.00 Uhr im Bauamt, Rathaus Langenbrücken, 76669 Bad Schönborn,
Zimmer 24, 2. OG

 
Ende der Zuschlagsfrist: 12.08.2019

Planung / Bauleitung:                   Ingenieurbüro E. Schulz GmbH
                                                        Beethovenstr. 6
                                                        69493 Hirschberg-Leutershausen
                                                        Tel.: 06201-507241
                                                        Fax: 06201-507214
 
Sonstiges:
Nachprüfstelle behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen ist das Landratsamt Karlsruhe
 
gez.
Klaus Detlev Huge
Bürgermeister

5. Öffentliche Ausschreibung nach VOB
 
Bauherr: Gemeinde 76669 Bad Schönborn, Kreis Karlsruhe
 
Baumaßnahme:
Sanierung Radweg an der Kislauer Straße in Bad Schönborn, Ortsteil Langenbrücken


Leistungen:       
Straßenbauarbeiten
Oberbodenabtrag und Wiederandecken                                                             ca. 20 m³
Schottertragschicht                                                                                                ca. 70 m²
Fräsen Asphalt und Schotter                                                                                 ca. 800 m²
Einbau Asphalttragdeckschicht                                                                             ca. 800 m²

Ausführungszeitraum:  August 2019 - April 2020
 
Angebotseröffnung:
10. Juli 2019, 10.20 Uhr im Bauamt, Rathaus Langenbrücken, 76669 Bad Schönborn,
Zimmer 24, 2. OG

 
Ende der Zuschlagsfrist: 12.08.2019
 
Planung / Bauleitung:                   Ingenieurbüro E. Schulz GmbH
                                                        Beethovenstr. 6
                                                        69493 Hirschberg-Leutershausen
                                                        Tel.: 06201-507241
                                                        Fax: 06201-507214
 
Sonstiges:
Nachprüfstelle behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen ist das Landratsamt Karlsruhe
 
gez.
Klaus Detlev Huge
Bürgermeister
 
4. Öffentliche Ausschreibung nach VOB
 
Die Gemeinde Bad Schönborn, Kreis Karlsruhe vergibt auf dem Wege der öffentlichen Ausschreibung nach VOB nachstehende Arbeiten:
 
Bauherr: Gemeinde 76669 Bad Schönborn, Kreis Karlsruhe
 
Baumaßnahme: Kanalsanierung in geschlossener Bauweise in Bad Schönborn, Ortsteil Mingolsheim
 
Leistungen:   Kanalsanierungsarbeiten
Reinigung und TV-Befahrung Kanäle Kreisprofil bis DN 400                              200m
Stutzensanierung                                                                                                     ca. 60 St.
Sanierung mittels Inliner Kanäle Kreisprofil DN 150 bis 400                               60m
Sanierung von Schächten                                                                                       ca. 18

Ausführungszeitraum:  August 2019 - Oktober 2019
 
Angebotseröffnung:
10. Juli 2019, 10.40 Uhr im Bauamt, Rathaus Langenbrücken, 76669 Bad Schönborn,
Zimmer 24, 2. OG

 
Ende der Zuschlagsfrist: 12.08.2019
 
Planung / Bauleitung:                   Ingenieurbüro E. Schulz GmbH
                                                          Beethovenstr. 6
                                                          69493 Hirschberg-Leutershausen
                                                          Tel.: 06201-507241
                                                          Fax: 06201-507214
 
Sonstiges:
Nachprüfstelle behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen ist das Landratsamt Karlsruhe
 
gez.
Klaus Detlev Huge
Bürgermeister
 

3. Öffentliche Ausschreibung nach VOB
 
Die Gemeinde Bad Schönborn, Kreis Karlsruhe vergibt auf dem Wege der öffentlichen Ausschreibung nach VOB nachstehende Arbeiten:
 
Bauherr: Gemeinde 76669 Bad Schönborn, Kreis Karlsruhe
 
Baumaßnahme:
Erneuerung technische Ausrüstung RÜB 6 in Bad Schönborn, Ortsteil Mingolsheim
 
Gewerk 1:                                                        Abriss/Betonarbeiten
Eckbohrungen für Sägeansatz                                         ca. 70 St.
Anhängebohrungen                                                          ca. 70 St.
Betonschnitt                                                                       ca. 50 m²
Entlastungsschnitte                                                           ca. 30 m²
Beton Herausheben                                                           ca. 15 m³
Klebeanker für Anschlussbewährung                              ca. 440 St
Neue Schachthälse betonieren                                        ca. 25 m³
Profilbeton für Ausrundung unter Spülkippen               ca. 10 m³

Gewerk 2:                                                                 Tiefbauarbeiten
Oberbodenabtrag                                                               ca. 80 m³
Aushub                                                                                 ca. 240 m³
Wasserleitung DN50 für Spülkippenversorgung            ca. 35 m
Leerrohre DN110                                                                  ca. 70 m

Ausführungszeitraum:  August 2019 – Ende November 2019
 
Angebotseröffnung:
10. Juli 2019, im Bauamt, Rathaus Langenbrücken, 76669 Bad Schönborn,
Zimmer 24, 2. OG (Gewerk 1: 11.00 Uhr, Gewerk 2: 11.20 Uhr).

 
Ende der Zuschlagsfrist: 12.08.2019
 
Planung / Bauleitung:                   Ingenieurbüro E. Schulz GmbH
                                                          Beethovenstr. 6
                                                          69493 Hirschberg-Leutershausen
                                                          Tel.: 06201-507241
                                                          Fax: 06201-507214
 
Sonstiges:
Nachprüfstelle behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen ist das Landratsamt Karlsruhe
 
gez.
Klaus Detlev Huge
Bürgermeister
 
 

2. Öffentliche Ausschreibung nach VOB
 
Bauherr: Gemeinde 76669 Bad Schönborn, Kreis Karlsruhe
 
Baumaßnahme:
Erweiterung der Realschule 2. Bauabschnitt in 76669 Bad Schönborn, Ortsteil Langenbrücken, Ohrenbergstraße 9

 
Leistungen:

Gewerk 01                                   Erd – Maurer – Beton - Stahlbetonarbeiten:
                                                       ca.     270,00  qm        Betonbodenplatte
                                                       ca.       60,000 cbm      Betonfundamente
                                                       ca.       82,000 cbm      Stahlbetonwände
                                                       ca.     260,00  qm         Stahlbetondecken
                                                       ca.       31,00  to           Baustahl
                                                       ca.       13,000 cbm      Mauerwerk

Gewerk 02                                 Gerüstbauarbeiten:
                                                      ca.     570,00  qm         Außengerüst 
                                                      ca.     260,00  qm         Fangnetze

Gewerk 03                                 Zimmermannsarbeiten:
                                                      ca.       23,000 cbm     KVH - Vollholz
                                                      ca.    1.100,00 lfdm    Abbinden und Aufschlagen
                                                      ca.       300,00 qm      Vollverschalung
                                                      ca.       250,00 qm      Klemmfilz (Isolierung)

Gewerk 04                                 Dachdecker, und Blechnerarbeiten:   
                                                      ca.      310,00  qm     Alu – Stehfalzdach
                                                      ca.   1.800,00  Stück Spezialschiebehaften
                                                      ca.        21,00  lfdm  Alu – Kastenrinne
                                                      ca.        30,00  lfdm  Alu – Regenrinne

 Ausführungszeitraum:  Beginn der Arbeiten Oktober 2019, Fertigstellung September 2020
 
Angebotseröffnung:
                                                      05. Juli  2019
                                                      Gewerk  01 Erd-Maurer-Beton-Stahlbetonarbeiten     10.00 Uhr              
                                                      Gewerk  02 Gerüstbauarbeiten                                       10.20 Uhr
                                                      Gewerk  03 Zimmermannsarbeiten                                10.40 Uhr              
                                                      Gewerk  04 Dachdecker, und Blechnerarbeiten            11.10 Uhr
                                                              
im Bauamt Bad Schönborn, Rathaus Langenbrücken, Zimmer 24, 2.OG
 
Ende der Zuschlagsfrist: 05.08.2019
 
Planung / Bauleitung:                   Architektur- und Ing- Büro E. Reiß
                                                           Dipl.  Ing    (FH)    freier Architekt
                                                           Gotthard  –  Schuler  –  Strasse    5                                 
                                                           69242     Mühlhausen - Rettigheim         
                                                           Tel.07253/9251-0 Fax:07253/9251-20
 
Sonstiges:
Nachprüfstelle behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen ist das Landratsamt Karlsruhe

 
gez.
Klaus Detlev Huge
Bürgermeister
 
 
1. Öffentliche Ausschreibung nach VOB
 
Bauherr: Gemeinde 76669 Bad Schönborn, Kreis Karlsruhe
 
Baumaßnahme: Errichtung eines Sole-Aktiv-Parks in Bad Schönborn-Mingolsheim im Bereich des bisherigen Kurparks, Bauabschnitt 2.2, Landschaftsbau- und Asphaltarbeiten (Sanierung Betonflächen Uferanlage und Seesanierung)

 
Ausführungszeitraum:  September 2019 - Februar 2020
 
Bauablauf der Gesamtmaßnahme: Die Errichtung des Sole-Aktiv-Parks erfolgt in insgesamt drei Bauabschnitten. Der nördliche Bereich (Bauabschnitt 1.1 mit dem Mehrgenerationen- und Balance- Parcour sowie der Neugestaltung des Uferbereichs des Mühlbachs und dem Wasserspielplatz (Bauabschnitt 1.2+2.1) wurden bereits ausgeführt. Mit Bauabschnitt 2.2. wird der südliche Bereich des Parkes mit den Sinnesgärten sowie der Sanierung des Kursees erfolgen.
 
Bauabschnitt 2.2:
Gesamtkonzept

Im Zuge des Tourismus- Infrastrukturprogramms wird der Kurpark zu einem zeitgemäßen und innovativen Kurpark moderner Prägung umzugestalten. Die Lage am Mühlbach (Kleine Bach), die von großzügigen Wiesen und seinem Gewässer-/ Gehölzrandstreifen geprägt ist, wird herausgearbeitet.
Die Haupt- bzw. Rundwege als auch der Platzbereich der bestehenden Betonuferanlage sind mit einem 2-schichtigen Asphaltbelag befestigt. Untergeordnete Wegeverbindungen und die Platzflächen der Sinnesgärten sind in wassergebundener Wegedecke ausgeführt. Die Ausleuchtung der Parkanlage erfolgt mittels Mastleuchten auf allen Wegen.
Kleine Eingangsplätze machen auf den Kurpark aufmerksam und laden die Gäste zu einem Besuch im Kurpark ein, gleichzeitig verknüpfen sie den Kurpark mit der umgebenden Ortschaft.
 
Sinnesgärten
Im südlichen Kurpark werden die Sinnesgärten angelegt. Sie bestehen aus verschiedenen gärtnerischen Erlebnisbereichen und machen die unterschiedlichen Sinne erfahrbar.
 
Der Farbgarten dient zur Schulung des Sehens. Pflanzungen aus Stauden, Bodendeckern
und Kleinsträuchern bilden einen Farbverlauf entsprechend den Spektralfarben. Die Farben verlaufen harmonisch ineinander unter Berücksichtigung eines Blühzeitenspektrums über die Jahreszeiten hinweg.
Einzelne transluzente Glasscheiben aus Verbundsicherheitsglas in den entsprechenden Farben ergänzen die Pflanzung und ermöglichen ein interessantes Sehspektrum.
 
Im Duftgarten werden Holzkübel und die sie einrahmenden Flächen vielfältig mit Duftpflanzen und Kräuter bepflanzt. Diverse Kräuterstauden kommen ebenso für die beiden aus Schichtenmauerwerk erstellten Duftbänke zur Verwendung.
 
Der Tastgarten mit Hochbeeten, die mit etwa 70- 80cm in bequemer Höhe konstruiert sind,
ermöglicht dem Besucher Pflanzenoberflächen, Blattränder, Blüten- und Fruchtstände,
unterschiedlichste Materialien aus dem Bereich Natur taktil wahrzunehmen und lädt ebenso zum Naschen ein.
 
Im Klanggarten werden drei bis vier Klangelemente kreisförmig zueinander angeordnet, so dass beim Bespielen eine Kommunikation und Interaktion zwischen den Akteuren entsteht. Die Elemente verfügen über sanfte bis mittlere akustische Effekte und sind gegenüber Vandalismus weitestgehend robust.
 
Sanierung Kursee
Der Kursee ist ein künstlich angelegtes Gewässer das vor ca. 45 Jahren angelegt wurde. Der See weist eine Tiefe zwischen 0.5 und 0.9 m Tiefe auf und ist seitlich durch artifizielle Ufereinfassungen gefasst.
Im Rahmen der Neugestaltung des Parks wird der Kursee saniert und den Belangen  des  Naturschutzes  Rechnung  getragen  durch  Erhaltung  und  Zustandsverbesserung des Sees.
Die geplante Sanierung des Kursees umfasst folgende Maßnahmen:
- Entschlammung: Entnahme und Entsorgen von Sedimentschichten in vier Teilbereichen
- Bau eines überstauten Bodenfilters mit Abtrag der See Sohle auf 1,2 m unter Nennwasserkante und Aufbau mit Filtersubstrat bis 30 cm unter WOK. Verlegung von Drainageleitungen mit Anschluss an Pumpe
- Uferbefestigung mit Röhrichtwalzen
 
Das nördliche Ufer wird mit Natursteinblöcken analog des Bereichs ‚Wassererlebniswelt‘ Mühlbach (Kleine Bach) befestigt. Am Nordufer wird ein „Betonkübel“ als Sitzgelegenheit aufgestellt. Die bestehenden Betonanlage aus Steg, Stufen und Brüstungen, auf der gegenüberliegenden Seeseite wird erhalten und soll durch Dampf- oder Wasserstrahlen aufgewertet werden.
 
 
Leistungen Frei- und Verkehrsanlagen:
 
Rückbau
 
Rückbau Pflasterflächen                   ca. 1700 m²
 
Rückbau Betonelemente                  ca. 40 m²
 
Fällungen Kleinbaum                        ca. 6 Stck.
 
Rodungen                                             ca. 500 m²
 
Rückbau Betonstufen                        ca. 85 lfdm
 
Rückbau Leuchten                              ca. 15 Stck.
 
Rückbau Kabel                                     ca. 160 lfdm
 
 
Sanierung Betonflächen Uferanlage
 
Wasserstrahlen                                   ca. 300 m²
 
Betonplatten richten                         ca. 6 Stck
 
Neubau
 
Asphaltflächen neu                            ca. 1700 m²
 
Betonpflaster                                       ca. 220 m²
 
Wassergebundene Decke                 ca. 1200 m²
 
Betonblockstufen                               ca. 36 lfdm
 
Rasenstufen/Betonblockstufen        ca. 170 lfdm
 
Betonkübel                                          ca. 6 m³
 
Beleuchtungsleitungen                      ca. 700 lfdm
 
Mastleuchten                                      ca. 23 Stck.
 
Handlauf                                               ca. 4 lfdm
 
Sitzbänke                                              ca. 13 Stck.
 
Glasscheiben                                       ca. 12 Stck.
 
Pflanzkübel                                          ca. 15 Stck.
 
Hochbeete                                           ca. 7 Stck
 
Bäume                                                  ca. 21 Stck.
 
Sträucher/Kleingehölz                       ca. 1400 Stck.
 
Rasenansaat                                         ca. 4100 m²
 
Staudenpflanzungen                          ca. 550 m²
 
 
Leistungen Kurseesanierung:
 
Sanierung
 
Dränageleitungen Filter                    ca. 45 m
 
Abpumpen Seewasser                       1 psch
 
Entschlammung                                   ca. 800 m³
 
Einbringen von FECl3                         ca. 100 kg
 
Kiesarbeiten Bodenfilter                   ca. 440 to
 
Schachtbauwerk                                 1 Stck.
 
Sumpf- u. Röhrichtpflanzen              ca. 250 St
 
Röhrichtwalzen                                   ca. 60m
 
 
Angebotseröffnung:
10. Juli 2019, 09.00 Uhr im Bauamt, Rathaus Langenbrücken, 76669 Bad Schönborn,
Zimmer 24
 

Ende der Zuschlagsfrist: 20.08.2019
 
Sonstiges:
Nachprüfstelle behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen ist das Landratsamt Karlsruhe
 
 
gez.
Klaus Detlev Huge
Bürgermeister