Veranstaltung

Festliches Osterkonzert mit dem Trio Odile

Sayaka Tietz, Francisco Scalco und Emilia Ponce Hase sind zusammen das Trio Odile
Mo, 22. April 2019
10:30 Uhr
Ostermontag
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Sayaka Tietz (Violine), Emilia Ponce Hase (Violoncello) und Francisco (Klavier) spielen Joseph Haydns Klaviertrio No. 39 in G-Dur und Felix Menselssohn-Bartholdys Klaviertrio Nr. 1 in d-Moll.
^
Beschreibung

Programm:

Joseph Haydns Klaviertrio No. 39 in G-Dur, Hob. XV/25
I. Andante
II. Poco Adagio
III. Finale; Rondo, in the Gipsies‘ style: Presto
 
Felix Mendelssohn-Bartholdys Klaviertrio Nr. 1 in d-Moll, op. 49
I. Molto allegro ed agitato
II. Andante con moto tranquillo
III. Scherzo. Leggiero e vivace
IV. Finale. Allegro assai appassionato

Trio Odile

Sayaka Tietz, Violine
Emilia Ponce Hase, Violoncello
Francisco Scalco, Klavier

Emilia Ponce Hase wurde 1999 in Spanien geboren. Ihren ersten Cellounterricht erhielt sie im Alter von 8 Jahren bei Laura Oliver. Von 2008 bis 2017 war sie im “Conservatorio  Profesional de Música de Salamanca”. Seit September 20017 studiert sie an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Prof. Martin Ostertag. Sie ist Preisträgerin bei „Jugend musiziert“ und dem nationalen Cellowettberwerb „CelloMagics“ in Castellón. Reichhaltige Erfahrungen sammelte sie 2014-2015 im „Fexemble“ als Solo-Cellistin. Weitere Impulse bekam sie durch Meisterkurse und Privatunterrichte bei Miguel Jiménez, María Casado, María Macedo, Bernhard Schmidt, Asier Polo, Györge Deri und Leonid Gorokhov.

Francisco Scalco wurde 1996 in Brasilien geboren. Im Alter von drei Jahren bekam er seinen ersten Klavierunterricht, und spielte schon im Alter von sieben Jahren sein erstes Solokonzert. Von 2015 bis 2017 studierte er an der Bundesuniversität von Rio Grande do Sul. 2017 kam er nach Deutschland, um sein Bachelor-Studium an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Prof. Roberto Domingos zu beginnen. Meisterkurse bei Philip Fowke, Guigla Katsarava, Cristina Ortiz und Eduardo Monteiro ergänzten seine Ausbildung.

Sayaka Tietz wurde 1996 in Berlin geboren. Ihren ersten Violinunterricht erhielt sie im Alter von 5 Jahren. Unterrichtet wurde sie von Prof. Heime Müller, Prof. Michael Mücke, Myvanwy Penny und Prof. Christian Ostertag. Von 2013 bis 2015 war sie Jungstudentin am Julius-Stern-Institut der Universität der Künste Berlin. Sie studierte Violine ab 2016 zunächst an der Staatl. Musikhochschule in Trossingen und führt ihr Studium seit Herbst 2017 an der Musikhochschule Karlsruhe fort. Meisterkurse absolvierte sie bei Wolfgang Marschner, Myvanwy Penny, Christian Ostertag, Mark Gothoni und Christoph Schickedanz. Reichhaltige Orchestererfahrung sammelte sie u.a. im Landesjugendorchester Berlin,im Kammerorchester des Julius-Stern-Instituts und Hochschulorchestern. Orchesterreisen führten sie nach China, Japan, Peru und in die Türkei.
^
Veranstaltungsort
^
Kosten
Der Eintritt ist frei, die Künstler freuen sich über eine Spende.
^
Hinweise
  • Diese Veranstaltung ist rollstuhlgerecht
  • Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
^
Veranstalter
Tourist Information Bad Schönborn
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken