Gemeindenachricht

Bürgermeister Blog


Liebe Leserinnen und Leser,

ein schönes Fest durften wir letzten Freitag veranstalten, um die erfolgreiche Umgestaltung und Aufwertung unseres Bad Schönborner Kurparks zu feiern.

Im Grußwort von Fritz Link, dem Präsidenten des Heilbäderverbandes Baden-Württemberg, wurde deutlich, dass dieses Projekt ein Meilenstein in der Kurorthistorie für Bad Schönborn darstellt, die vor über 250 Jahren mit der Eröffnung des Schwefelbades in Langenbrücken begann. Er hat herausgestellt, dass wir mit dem runderneuerten Sole-Aktiv-Park im Reigen der Kuranlagen in unserem Land ganz vorne dabei sind.

Vor über 20 Jahren bedeuteten die Gesundheitsreformen unter Minister Seehofer das Ende der alten Kur. Wir können stolz sein, dass unsere Kliniken und das Thermarium sich mit hohem Engagement und guten Ideen am veränderten Gesundheitsmarkt behauptet haben. Ein Opfer der veränderten Kurwelt war unser Kurpark. Er ist in eine Art Dornröschenschlaf verfallen, weil das Geld für seine Unterhaltung fehlte. 2011 habe ich mit dem Gemeinderat systematisch einen Blick darauf geworfen, was unsere Stärken sind, die es zu stärken gilt, oder was die Schwächen, an denen zu arbeiten wäre. Die Ortskernsanierung Langenbrücken, das neue Gewerbegebiet „Im Sand“ und das Anpacken des Kurparks waren das richtige und wichtige Ergebnis dieser Analyse.

Wir können selbstbewusst die Gunst unserer natürlich schönen Lage und die sehr gute Verkehrsanbindung nutzen, um mehr Besucherinnen und Besucher anzusprechen: Wir haben ihnen mit dem Sole-Aktiv-Park, mit Südwestdeutschlands größtem Thermal-Solebad und mit den vier profilierten Kliniken richtig viel zu bieten. Wir können Gästen, die mit Einschränkungen und Erkrankungen zu uns kommen, zufrieden, gesünder und fröhlicher in ihre Heimatorte entlassen: Barfußpark, Bacherlebnis, Bewegung und Balance: Viele kleine Bausteine sind im Sole-Aktiv-Park zu einem stimmigen Ganzen zusammengeführt. Und weil es nicht nur Naturerlebnis, Kräuterduft und Ruhebänke am See sind, die zum Wohlbefinden beitragen, zählen auch Begegnung und Geselligkeit im Biergarten als ein wichtiger Part in diesem Park.

Als wir nach drei Jahren Diskussion und Planung 2015 den Spatenstich für Bauabschnitt 1 setzen konnten, haben wir nur gehofft, dass das Projekt positiven Anklang findet: Als wir 2017 den ersten Bauabschnitt freigegeben haben, war sofort zu spüren: Wir haben hier manches richtiggemacht. Die Menschen aus nah und fern schätzen sehr, was wir hier im Kurpark geschaffen haben. Wie erhofft, werden alle Generationen angesprochen im Sole-Aktiv-Park. Wie erhofft, schenkt dieser Kurpark Anregung für gesunde Bewegung, für Besinnung und Entspannung. Wie erhofft, wird dieser Kurpark den Wirtschaftsfaktor Gesundheitstourismus stärken.

Auch wenn wir den Kostendeckel, der 2012 definiert war, nicht halten konnten: 3.1 Mio. Euro Ausgaben bei einer Landesförderung von knapp 1 Mio.: Diese Steuergelder sind sinnvoll investiert, um unsere Gemeinde auf die Landkarte des Tourismus in Baden-Württemberg – in Deutschland – nachhaltig zurückzubringen.

Mit dem Sole-Aktiv-Park macht die Gemeinde Bad Schönborn im Jahr ihres 50. Geburtstages allen Besucherinnen und Besuchern ein zukunftsweisendes Geschenk von bleibendem Wert.

Der Erfolg des Kurparks ist kein Anlass, auszuruhen. Aufgaben der Zukunft sind der Ausbau der Übernachtungskapazitäten, die Weiterentwicklung des Wohnmobilparks und der touristischen Angebote in unserer natürlich-schönen Umgebung.

Ich hoffe, Sie alle sind in Ihrem Bekannten- und Freundeskreis gute Werbeträger für Bad Schönborn, denn natürlich geht es auch darum, dass mehr Übernachtungsgäste einen höheren wirtschaftlichen Beitrag für den Ort leisten. Herzlichen Dank allen, die zum Gelingen des Kurparkprojekts beigetragen haben und weiterhin viel Freude mit dieser Anlage.

Alle noch Unentschlossenen, darf ich nochmal herzlich einladen am Sonntag, den 26.09.2021 von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Herzlichen Dank sage ich schon heute den Wahlhelferinnen und Wahlhelfern!

Herzliche Grüße aus dem Rathaus

Bürgermeister
Klaus Detlev Huge

^
Redakteur / Urheber
Bürgermeister
Klaus Detlev Huge