Gemeindenachricht

Es geschah... 2002

Wir feiern Jubiläum - anders als geplant!

2002

Der Euro wird in 12 Ländern in Umlauf gebracht. Die SPD-Grüne-Koalition siegt knapp bei der Bundestagswahl. In Erfurt tötet ein Amokläufer 16 Menschen und sich selbst. Das Elbhochwasser wird zur Jahrhundertflut. Das Medienimperium Leo Kirch wird insolvent und das Gefangenenlager in Guantanamo eingerichtet. Hamid Karzai wird Regierungschef in Afghanistan und Máxima Zorreguieta die Frau von Kronprinz Willem-Alexander. Steve Fossett umrundet die Welt im Ballon. Zwei Flugzeuge stoßen über Überlingen zusammen - 71 Menschen sterben. Ein Terroranschlag auf Bali fordert 202 Tote, darunter 6 Deutsche. Im Kino laufen “Der Herr der Ringe – Die 2 Türme“, „Ice Age“ und „Harry Potter & die Kammer des Schreckens“, im Radio gibt‘s den „Steuersong“, „Mensch“ und „Feel“.

Das Jahr in Bad Schönborn (BS) beginnt mit viel Schnee, zu wenig Streusalz und 15 Wasserrohrbrüchen. Bei der Bundestagswahl wählen 80,4 %, Olav Gutting wird MdB. BS stellt auf Wasserzähler-Selbstablesung um. Eine erste Bilanz zum „Neuen Steuerungsmodell“ der Verwaltung (mit Fachbereichen Technik/Bau und Finanzen/Hauptverwaltung, Bürgerbüros uvm.) wird im Gemeinderat (GR) gezogen. Skyguard kontrolliert Tiefflüge über BS.

Thermoselect nimmt den Regelbetrieb auf. Laut Baumkonzept ersetzen Birken in der Donauschwabenstraße die Erlen am Landgraben. Die Lokale Agenda und Vision BS Gruppen tragen ihre Ergebnisse im GR vor, u.a. empfehlen sie eine Landesgartenschau in 2011. Der GR diskutiert, ob der Hochseilgarten in den Kurpark soll. Schüler machen Vorschläge für den Lidl-Kreisel, auch der Kreisel in Langenbrücken (LA) wird umgestaltet. Der Kreisel Mingolsheim (MI) Nord ist fertig: Kosten 435.000 €. Christbäume zieren erstmals die Kreisel. Auch der Knoten B292/Waldparkstraße soll einen Kreisel bekommen. Die vom Ortschaftsrat (OR) LA geforderte Fußgängerampel an der B3/Östringer Straße geht in Betrieb. Es gibt mehr Urnenstelen am Friedhof in LA, leider auch mehr Vandalismus. Die Brücke im Mühlengrund wird durch den Bauhof erneuert.

Die Hammerstadt-Sanierung bedingt die Marktplatzöffnung für den Verkehr. Die Moorlache ist fertig erschlossen, der Platz hinter dem Rathaus MI wird gestaltet. Die Bahnsteige am Bahnhof LA werden für die Regionalbahn um- und das Radwegenetz nördlich von BS ausgebaut. Die neue Umgehungsstraßenplanung steht in der Kritik.

Viele Zuzüge sorgen für einen Kindergarten-Notstand und Rechtsanspruchsprobleme. Rechnerisch werden 513 Plätze gebraucht, 498 stehen bereit. Eine neue Gruppe wird in der Schulstraße 11 eingerichtet und eine in der Villa Viktoria für Kinder ab 2,5 Jahren. Der Kiga Lichtblick hat einen Ausländeranteil von 50 % und bietet Sprachförderung (Denkendorfer Modell) an. „Südlich des Mozartweges“ entsteht ein naturnaher Spielplatz. Die Jugendsozialarbeit ist Dauerthema: Der Verein zur Förderung von Jugend und Jugendaktivitäten wird gegründet. Ein Jugendbüro eröffnet im Rathaus MI.

50 Jahre BW wird gefeiert: Ausstellung im Rathaus, Oldtimer-Rallye-Checkpoint und Fest am Marktplatz. Es gibt viel Kontakt zu den Partnerstädten: GR tagen gemeinsam, Schüleraustausche, Zeltlager, Kurgastfahrten, Chorkonzerte, gemeinsame Wanderungen uvm. Kiskunmajsa (KKM) wird besucht, die Tanzgruppe Mayossa kommt nach BS, Medizinstudenten machen Praktika in den Kliniken und eine Delegation besucht das Stadtfest in KKM.

Schönbornhalle Fröhlicher Alltag SWR Sendung

Die Schönbornhalle wird im Hochsommer zum Studio als die SWR Produktion "Fröhlicher Alltag in Bad Schönborn" hier aufgezeichnet wird. Die mit Stars wie den Wildecker Herzbuben, Fernando Express, Frau Wäber und Heinz Siebeneicher stattfindenden Generalprobe und Aufnahme sind restlos ausverkauft. Eröffnet wird die Sendung durch die vereinten Musikvereine Langenbrücken und Mingolsheim. Ausgestrahlt wird sie im Herbst 2002. (Foto: Gemeindearchiv/Ries)

Weitere Vorträge über die Ortschronikthemen (Kislau, Fachwerk, Pfarreien uvm.) werden sehr gut angenommen. Walky besucht die CMT in Stuttgart und belegt Platz 5 beim Europ. Maskottchen Treffen. Im Thermarium gibt es die erste DTB-Aquatrainerausbildung und eine Brennstoffzelle. Das Kraichgauer Wohlfühlland präsentiert sich auf dem Maimarkt. Die Gesundheitsstudie „Gesundheit zum Mitmachen“ hat 500 Probanden eingeladen. Die SWR-Sendung „Fröhlicher Alltag aus BS“ mit Heinz Siebeneicher und Frau Wäber ist ein Riesenerfolg. Das Kursensemble wird 10 Jahre alt. BS liegt nun an der Wellness-Route Salz & Sole.

Gerhard Bender wird Rektor in der FJMS. Der MES-Förderverein gestaltet ein grünes Klassenzimmer. Das Edith-Stein-Haus wird eröffnet, Pfr. Kesenheimer veröffentlicht sein erstes Buch und Pfr. Eisemann feiert 40. Priesterjubiläum. 180 Teilnehmer wallfahren ins Taubertal. Das 1. Ökumenische Frauenfrühstück findet statt. Die Ev. Kirche hat eine Kirchen-Visitation mit feierlichem Gottesdienst und vielen Gesprächen. Pfrn. Heckel-Bischoff wird verabschiedet.

Der St. Vitus Chor wird 140, der MGV Eintracht 135, der MGV Konkordia 120 und der Nikolauslauf 25 Jahre alt. Die Narrenzunft „Sole-Jockele“, die Blue Diver’s, der Tierparkverein und die CDU-Frauenunion werden gegründet. Der Tierpark wird vom Heimatverein ausgegliedert. Dieser richtet erstmalig das Maifest am Haus des Gastes aus. Die Pläne für die Modelleisenbahn scheitern am Naturschutz, ein neuer Standort wird gesucht. Der BDS tritt aus dem Landesverband aus. Das Obst-Gen-Garten-Buch wird präsentiert.

Der TSV wird Bezirksliga-Meister, die Handball-SG Kronau-BS aufgelöst. Viola Schmitt wird deutsche Weitsprung-Vizemeisterin und Christian Butz deutscher Meister im Sportschießen. Die Pfadfinder sind bei YuChungFang dabei. FFW Leute helfen im Landkreis Döbeln nach der Flutkatastrophe. Der Freundschaftsbaum der FFW MI und Dahle steht nun im Kurpark. Wegen schlechtem Wetter findet das Lichterfest in der KGH statt. Die HOG besucht Radkovo (Parabuc), ein Gegenbesuch findet im Herbst statt. Die ORNIKA zeigt zum ersten Mal auch Greifvögel.

Ornika Greifvoegel

Erstmalig zeigt die bundesweit beachtete Vogelausstellung ORNIKA auch Greifvögel. Diese sind im Freigelände unterhalb der Halle zu bestaunen. (Foto: Gemeindearchiv/Ries)

^
Redakteur / Urheber