Neuigkeiten

Bürgermeister Blog


Liebe Bad Schönbornerinnen und Bad Schönborner und werte auswärtige Mitleserinnen und Mitleser,

noch immer geht kein Vorwort ohne Corona-Infos. Die Fallzahlen steigen, die Kapazitäten auf den Intensivstationen gehen auf die Auslastungsgrenze zu, auch die Zahl derer, die mit und an Corona versterben, steigt leider wieder an.

Erfreulich, dass die Zahl der Geimpften noch schneller steigt. Die „Risikogruppe“ derer ab 80 ist weitgehend versorgt - Samstag erfolgt die Zweit-Impfung zu unserem örtlichen Impftag in der Schönbornhalle. Das Personal in den Kliniken und Heimen hat Impfungen erhalten können. Auch der Coronaschutz durch Impfung für Lehrkräfte und Kitapersonal hat endlich zugelegt. Hoffen wir gemeinsam, dass mit den Impfangeboten nicht nur in den Impfzentren, sondern auch durch die Hausärzte bald ein Tor zurück zu etwas mehr Normalität aufgeht.

Die Ausweitung der Coronatests, die man mittlerweile relativ einfach selbst durchführen kann, weist den Weg zu diesem Tor. Wer sich infiziert hat, kann das frühzeitiger feststellen. So werden Infektionsketten schneller erkannt und unterbrochen.

Falls am Montag der Schulbetrieb starten darf, stehen in unseren Schulen auch die einfachen Testkits für die Kids zur Verfügung. Das Land hat uns rechtzeitig (!) die entsprechende Ausstattung zukommen lassen, damit in den Schulen jedes Kind zweimal wöchentlich getestet werden kann. Auch hier gilt: So werden Infektionsketten schneller erkannt und unterbrochen.

Die normale Gemeindepolitik kommt nach der Osterpause langsam wieder in Gang. Im Gemeinderat werden wir Ende April Daten zur Bevölkerungsentwicklung vorstellen. Das ist wichtig für die Kindergarten- und Schulplanung, aber auch ganz grundsätzliche Strukturfragen werden damit beleuchtet: Wie viele noch Berufstätige werden in den nächsten zehn Jahren verrentet? Wie viele – oder eher – wie wenige - Menschen rücken nach, um die Arbeitsplätze zu besetzen? Hinter diesen Zahlen steht für mich die Frage: Wie attraktiv sind wir für junge Familien? Haben wir ausreichend Wohnraum und Neubaugebiete, damit wir eine gute Mischung in der Altersstruktur für die Gesamtgemeinde erhalten? Von daher gut, dass wir in der Gemeinderatssitzung auch gleich ein paar kleinere Bebauungsplanvorhaben beraten können.

Ich wünsche Ihnen und uns allen einen guten Umgang mit dem eigenen Alter und ein gutes Älterwerden!

Herzliche Grüße aus dem Rathaus

Ihr
Bürgermeister
Klaus Detlev Huge




^
Redakteur / Urheber
Bürgermeister
Klaus Detlev Huge