Gemeindenachricht

Triathlon "Sparkassen Ironman Kraichgau 70.3" abgesagt

Sichere Durchführung ist in der Pandemie nicht möglich

Zum Schutz der Sportler, Helfer und insbesondere des Publikums im öffentlichen Straßenraum bleibt den sieben ausführenden Gemeinden nichts anderes übrig als die Veranstaltung 2021 abzusagen.

Schwimmstart

Jährlich kommen mehrere zehntausend Zuschauer um das Schwimmen, Radfahren und Laufen zu verfolgen. „Ich bedauere auch persönlich das Erfordernis dieser Absage“, so Bad Schönborns Bürgermeister Klaus Detlev Huge, der selbst schon am Triathlon teilnahm und sich auf die sportliche Herausforderung freute, in einem Statement der Gemeinden Bad Schönborn, Kronau, Östringen, Kraichtal, Ubstadt-Weiher, Bretten und Zaisenhausen an die veranstaltende Ironman Group.

Doch zum jetzigen Zeitpunkt sei sie erforderlich, da die vielen internen Vorbereitungen in den Partnergemeinden des Ironman Kraichgau jetzt eingeleitet werden müssten.

Verpflegungsstelle entlang der Monestraße durch den TuS Mingolsheim

Eine Absage jetzt schaffe auch Klarheit für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die dem Event teils mit Sorge entgegensehen, erzählt Bürgermeister Huge.

Auch für die Trainings- und Wettkampfplanung der ca. 3.000 Sportlerinnen und Sportler bedeute die Absage eine bedauerliche, aber aus Gründen des Gesundheitsschutzes unvermeidbare Transparenz.

Das Triathlon 2022 ist für den 29. Mai 2022 geplant.

^
Redakteur / Urheber