Gemeindenachricht

Im Morgengrauen

„Aktion Zeichen Setzen“ und Gemeinde Bad Schönborn gedenken der Deportation nach Gurs vor 80 Jahren

Der 22. Oktober 1940 ist einer der schwärzesten Tage in unserer Geschichte: Innerhalb nur weniger Stunden wurde nahezu die gesamte jüdische Bevölkerung Badens, der Pfalz und des Saarlandes in das südfranzösische „Camp de Gurs“ deportiert.

Die „Aktion Zeichen Setzen“ und die Gemeinde Bad Schönborn begehen diesen traurigen 80. Jahrestag am Donnerstag, 22. Oktober 2020, um 7.15 Uhr. Treffpunkt ist „im Morgengrauen“ an der ehemaligen Synagoge in der Friedrichstraße im Ortsteil Mingolsheim.

Namentlich wird an die Deportierten Franziska Moses, Julius Falk, Emma Falk und Elsa Falk aus Mingolsheim, sowie Selma Isaac aus Langenbrücken erinnert.

Danach folgt ein Schweigemarsch zum Marktplatz, wo Jutta Fischer und Wolfgang Wittke eine Andacht mit Pfarrerin Luise Helm musikalisch umrahmen.

Es wird gebeten die Corona-bedingten Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten.

^
Redakteur / Urheber