Gemeindenachricht

Die Tafel beliefert Kunden der Risikogruppe

Tafel in Mingolsheim bleibt geschlossen

Weiterhin bleiben die kleineren Tafeln im nördlichen Landkreis Karlsruhe ben nach Rücksprache mit den Tafel-Verantwortlichen in Bruchsal geschlossen.

Für Inhaber von Tafelausweisen gibt es nun drei Möglichkeiten einzukaufen:
  • Laut der Tafel kann jeder, der einen Berechtigungsschein der Tafeln Bad Schönborn, Kirrlach, Stutensee-Blankenloch oder Graben hat, in den geöffneten Tafelläden in Bruchsal oder Philippsburg und Stutensee-Blankenloch einkaufen.
  • Registrierte Helfer mit Ausweis (z.B. von der Gemeinde Bad Schönborn) können für Tafelberechtigte mit deren Tafelausweis oder nach Voranmeldung ebenfalls in den geöffneten Tafeln einkaufen.
  • Nun gibt es noch einen zusätzlichen Lieferservice für Tafelkunden, die zu einer Risikogruppe gehören und nicht aus dem Haus dürfen. Informationen auch als Download - siehe unten - erhältlich.

Die Waren in den Tafeln werden immer knapper. Die Tafeln im nördlichen Landkreis bitten deshalb nach wie vor um direkte Spenden von haltbaren Lebensmitteln (Reis, Speiseöl, Salz, Mehl, Konserven,…) und Hygieneartikeln, die in den Tafelläden Bruchsal und Philippsburg zu folgenden Öffnungszeiten laut Pressemeldung der Caritas abgegeben werden können:

Tafel BRUCHSAL
Württemberger Straße 119
Mo – Fr: 9.00 – 13.00 Uhr

Tafel PHILIPPSBURG
Udenheimer Straße 2
Mo, Mi, Fr: 9.00 – 14.30 Uhr

Bei größeren Mengen holt die Tafel auch gerne ab. 

Die Tafel dankt allen Spenderinnen und Spendern, die mit ehrenamtlicher Zeit und mit Sachspenden die Idee unterstützen. Sie freut sich auch über Geldspenden, die unter dem Stichwort „Tafel – Corona-Einkauf“  bei der Sparkasse Kraichgau, IBAN DE92 6635 0036 0007 0381 37 überwiesen werden können.

Weitere Auskünfte erteilt gerne Dennis Stahn unter tafelladen@caritas-bruchsal.de oder Telefon: 0176-100 22 869 (täglich erreichbar)
^
Download
^
Redakteur / Urheber