Gemeindenachricht

Ausstellung zum Ortsjubiläum mit Bildern von Johann Wilhelm Fank (1922 – 2003)


Anlässlich des 750. Jubiläums der ersten urkundlichen Erwähnung von Langenbrücken wird die Ausstellung im Langenbrücker Rathaus während des Festwochenendes eröffnet. Die Vernissage am Samstag, 29. Juni, beginnt unmittelbar nach dem Fassanstich um 16 Uhr im Rathaus. Dort führt Luise Helm, Kunstbeauftragte im Kirchenbezirk Bruchsal-Bretten, in das Werk des gelernten Schreiners ein. Am Sonntag, 30. Juni, finden nachmittags Führungen durch die Ausstellung statt. Der Eintritt ist frei.

Ortsansicht Langenbrücken von Westen um 1925 von Johann Wilhelm Fank

Viele der Bilder sind Zeugen für das Langenbrücken von früher und somit begeben sich die Ausstellungsbesucher gewissermaßen auf eine Zeitreise in die Vergangenheit des Ortes und der Landschaft. Die Ausstellung mit Skizzen, Aquarellen und Ölgemälden kann im 1.OG des Rathauses in Langenbrücken zu dessen Öffnungszeiten besichtigt werden. Sie wurde mit Unterstützung durch den Kur- und Verkehrsverein Bad Schönborn sowie „farbe und bekennen. Förderkreis für Kunst und Kirche“, der abcdruck GmbH und der Gemeinde Bad Schönborn in Zusammenarbeit mit Luise Helm und den Kindern von Johann Wilhelm Fank ermöglicht. Nähere Informationen gibt es unter www.bad-schoenborn.de/zusammenleben