Gemeindenachricht

Gedenkprägung für Jubiläum 750 Jahre Bad Langenbrücken ist erschienen


In diesem Jahr feiert Bad Langenbrücken das 750. Jubiläum seiner ersten urkundlichen Erwähnung. In 2021 jährt sich die Fusion von Bad Langenbrücken und Bad Mingolsheim zu Bad Schönborn zum 50. Mal. Und in 2023 begeht Mingolsheim sein 1250. Jubiläum.

Zu allen drei Jubiläen gibt es eine Gedenkprägung in Zusammenarbeit mit der Firma Simm aus Renningen. Der erste Teil, die Langenbrückener Gedenkprägung, ist nun erschienen.

Gedenkprägung für Jubiläum 750 Jahre Bad Langenbrücken in Silber mit Zertifikat

Die Vorderseite der Münze zeigt den historischen Kursaal Sigel, der im Weinbrenner-Stil erbaut wurde, samt sprudelnden Brunnen, dem Ortswappen, den Jahreszahlen „1269 – 2019“ und dem Schriftzug „750 Jahre Bad Langenbrücken“. Auf der Rückseite ist das Jubiläumslogo, dass die Gemeinde Bad Schönborn über die nächsten fünf Jahre begleitet. Denn fünf Jahre lang feiert die Bädergemeinde, immer in den ungeraden Jahren.

Im Rahmen des Festwochenendes, am 29. und 30. Juni 2019, wird sonntags ein historisches Schauprägen auf dem Niederbronn-les-Bains-Platz stattfinden. Der drei Meter hohe Fallhammer wiegt insgesamt eine halbe Tonne und wurde zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert zum Prägen von Münzen verwendet. Dabei saust ein 42-Kilogramm schweres Gewicht auf einen Münzrohling aus Kaiserzinn, Messing, Kupfer oder Bi-Metall und prägt das kleine Kunstwerk. Die Münzen kosten vor Ort 4,50 Euro, das dazu passende Etui 2 Euro. Neben dem lauten Knall, denn der Fallhammer erzeugt, ist auch das Entstehen der Prägung ein interessantes Schauspiel.

Wer auf bleibende Werte setzen möchte oder das besondere Jubiläumsgeschenk sucht, der kann das gleiche Motiv auch in 999 Feinsilber vorbestellen. Die limitierte und nummerierte Auflage kostet 29 Euro. Das Etui hierfür kostet 3,- Euro. Von diesen edlen Silberlingen werden maximal 300 Stück erstellt.
Auch in 333 Gold ist die Prägung auf Vorbestellung erhältlich. Mit Zertifikat, Münzdose und Etui kostet einer der nur 30 Münzen 329 Euro. Noch edler sind die 30 Münzen in 999 Gold, die mit Zertifikat, Münzdose und Etui 729 Euro kosten. Die Preise verstehen sich vorbehaltlich Schwankungen der Edelmetallpreisnotierung.

Muster liegen in beiden Bürgerbüros sowie in den Tourist-Infos in beiden Ortsteilen zur Begutachtung bereit. Dort liegen auch Vorbestellformulare für die limitierten Auflagen. Die Abwicklung der limitierten Edelmetallmünzen erfolgt direkt mit der Firma Simm. Alternativ können Interessierte auch eine Mail an zusammen-leben@bad-schoenborn.de schreiben. Diese leiten wir dann gerne weiter.

(ris).