Gemeindenachricht

Neuaufbau beim Chili Out erforderlich


Auf die offene Jugendarbeit in der Gemeinde Bad Schönborn kommen Veränderungen zu. In der Umstellungszeit wird die Öffnungszeit im Chili Out reduziert.
Im Gemeinderat ist in den letzten Monaten oft über die Jugendarbeit in der Gemeinde diskutiert worden. Mit dem „8er Rat“ konnte ein neues Instrument der Jugendbeteiligung initiiert werden.
Die Schulsozialarbeit ist politisch nicht mehr umstritten und kommt seit Jahren den Schülerinnen und Schülern Bad Schönborns zu Gute.
Lange Diskussion im Gemeinderat gab es darüber, wie und wer die offene Jugendarbeit im Chili Out durchführen soll.
In der letzten Sitzung vor der Sommerpause ist die Verlängerung und Ausweitung des Vertrages mit dem Friedrich Stift aus Leimen, das in den letzten Jahren die Schulsozialarbeit und die offene Jugendarbeit im Auftrag der Gemeinde zuverlässig erbringt, beschlossen worden.
Der Geschäftsführer des Friedrich Stift sieht aber durch die Art der Diskussion über den neuen Vertrag im Gemeinderat die Vertrauensbasis gestört. Das Friedrich Stift zieht sich daher Ende August aus der offenen Jugendarbeit im Bad Schönborn zurück. Der vom Rat beschlossene neue Vertrag zur Weiterführung wurde vom ihm nicht akzeptiert. Die Bemühungen für eine Übergangslösung bis zum Jahresende waren erfolglos.
Daher hat die Verwaltung in meinem Auftrag Angebote anderer Anbieter in der offenen Jugendarbeit eingeholt. Bei einer Vergabeentscheidung im Gemeinderat Ende September kann der neue Anbieter das Chilli Out ab dem neuen Jahr mit den bewährten Öffnungszeiten weiterführen. Bis dahin wird es nur sehr reduzierte Öffnungszeiten für die Jugendlichen im Chili Out geben können.

Klaus Detlev Huge,
Bürgermeister