Gemeindenachricht

Kindergarten „Villa Viktoria“ vor 20 Jahren eröffnet


Das Wetter passte perfekt, die Gäste kamen in großer Zahl und das Programm hatte für jeden etwas zu bieten, bei der Feier anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Kindergartens „Villa Viktoria“ in Mingolsheim. Wie es sich für eine Geburtstagsparty gehört, gab es heiße Würstchen, Kaffee und Kuchen und jede Menge Spiel und Spaß. Aber auch die Information kam nicht zu kurz, schließlich hatte und hat die Villa unter kommunaler Trägerschaft einiges zu bieten. Während draußen auf der, für den Durchgangsverkehr gesperrten, Viktoriastraße sich die Kleinen auf der Hüpfburg austoben konnten, erhielten die Großen im Treppenhaus anhand von vielen Bildern und Beschreibungen einen Einblick in das Kindergartenleben. Bei der Begrüßung hob Gabriele Haag, die seit Beginn dieses Jahres den Kindergarten leitet, vor allem die gute Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung und dem Gemeinderat, vor allem aber mit den Eltern und dem Elternbeirat hervor; letztere zeichneten für die leckeren Jubiläums-Büffets verantwortlich. Die kommunale Einrichtung besteht zum einen aus dem Kindergarten, in dem ein Team aus sieben Erziehern 50 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren in der Drachen- und der Mäusegruppe betreut. Zum anderen aus der Kinderkrippe für Kinder von eins bis drei Jahren, die 2009 dazukam und von Nicole Krapp geleitet wird. Auch wenn sich im Laufe des 20-jährigen Kindergartenbestehens das eine oder andere geändert habe, so seien doch die pädagogischen Grundgedanken gleich geblieben, betonte Gabriele Haag. Gemäß dieser Prinzipien soll „jedes Kind die Chance haben, sich zu einem selbständigen, neugierigen und fröhlichen Kind entwickeln zu können. Es soll die prägenden ersten Jahre in einer entspannen Atmosphäre und in seinem individuellen Tempo aufwachsen“. Nach zwei Liedbeiträgen der Kinder, davon ein selbstgeschriebenes über den Kindergarten, konnten die Gäste sich nach Herzenslust umsehen und jede Menge erleben: am Glücksrad drehen und süße Preise abstauben, sich fantasievoll schminken lassen, gespannt dem Puppentheater zuschauen, Schiffchen basteln, den Barfußpfad testen oder die Fühlbox ausprobieren. Bad Schönborn-Mingolsheim (psp)