Gemeindenachricht

Vereinsförderungen rechtzeitig beantragen


Ein breites und offenes Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ist wichtig für das Leben in einer Gemeinde. Die kommunale Förderung will den Vereinen und Vereinigungen helfen, dieses Angebot auszugestalten und auch dauerhaft aufrecht zu erhalten. Die vereins-interne Jugendarbeit soll dabei einen breiten Raum einnehmen und ist daher für die Gemeinde eines der wesentlichen Förderkriterien.
 
Die Gemeinde verbindet mit der Gewährung von Vereinszuschüssen aber auch gleichzeitig den Wunsch, dass sich die Vereine aktiv an gemeinnützigen Veranstaltungen, wie Brauch-tumsveranstaltungen, Ferienprogrammen, Putzeten, Partnerschaftsveranstaltungen und vielem anderem mehr beteiligen. Gemeinsam konnte so in der Vergangenheit einiges bewegt, aber auch „erlebt“ werden.
 
Voraussetzung für die Gewährung der Zuschüsse nach der „Richtlinie der Gemeinde über die Förderung der Vereine und Vereinigungen in Bad Schönborn“ ist zum einen die Bereitstellung der erforderlichen Haushaltsmittel durch den Gemeinderat, zum anderen aber auch die rechtzeitige Antragstellung durch die Vereine selbst. Diese muss

  • für Regelzuschüsse (dies sind die Grund- und Jugendförderbeträge) bis spätestens 30.06.
  • für Investitionszuschüsse bis spätestens 30.08. des der Investition vorausgehenden  Jahres
 erfolgen.
 
Als Bemessungsgrundlage für die Regelzuschüsse dient – jeweils zum Stichtag 01. Januar des Antragsjahres – bei sporttreibenden Vereinen eine Kopie der Jahresmeldung an die Landes-sportverbände und bei allen übrigen Vereinen die Meldung der Gesamtmitgliederzahl und der Jugendlichen (namentliche Meldung der Mitglieder bis 18 Jahre).
 
Zuständig für die Bearbeitung der Anträge ist der Fachbereich III, Hauptamt (Alexandra Rimpf, Tel. 07253/ 870-201, email alexandra.rimpf@bad-schoenborn.de ).
 
In den letzten Tagen gingen bereits Unterlagen von Vereinen bei der Gemeindeverwaltung ein. Diejenigen, die noch keine Meldung gemacht haben, haben hierzu noch bis zum 30.06.2018 die Gelegenheit.
Die Abrechnung des diesjährigen Zuschusses erfolgt im IV. Quartal 2018.
 
Wir bitten um Beachtung und um Verständnis, dass nach dem 30.06. eingehende Meldungen bei der diesjährigen Zuschussabrechnung keine Berücksichtigung mehr finden können.