Gemeindenachricht

Bürgermeister Blog


Liebe Bad Schönbornerinnen, liebe Bad Schönborner,

es freut mich, dass es ab und an immer noch nette Rückmeldungen gibt zu diesem Vorwort, mit dem ich seit meinem Amtsantritt versuche, etwas mehr Transparenz in die Gemeindepolitik und die Aufgaben des Bürgermeisteramtes zu geben. Aktuelle Themen aber auch Grundlinien meines Amtsverständnisses können Sie so nachlesen.

Hochaktuell ist die Baustelle für die neue Mitte Langenbrücken. Das Bauschild wird hoffentlich diese Woche noch fertig. Wir produzieren auch Handzettel, auf denen man neben dem Übersichtsplan und den Bauzeitenplan auch Ansprechpartner findet. Im Moment wird die Baustelle noch vorbereitet. Wichtig war uns, dass wir mit einer provisorischen Parkplatzfläche vor der Sparkasse auch in der Bauzeit die gute Erreichbarkeit der Ortsmitte mit dem PKW ermöglichen. Ein Stück oberhalb des Parkplatzes hinter der Sparkasse erkennt man schon die Fläche für das Parkdeck, das dort entstehen wird: Nach der Sanierung gibt es in der Ortsmitte mehr Parkplätze als zuvor! Auch die Aufwertung und Vergrößerung des „Brombacher-Parkplatzes“ trägt dazu bei. Beides zusammen ersetzt die Parkplätze vor Brückmann, die ab Herbst wegfallen, wenn die Baustelle für die neue Mitte Langenbrückens mit Platz, Brunnen, Bänken und einem Kurpark Zugang dort ankommt. Bis dahin bitte ich um Geduld wegen der Einschränkungen in der Bauzeit. Aber ich bin sicher, dass diese lang ersehnte Neugestaltung und Aufwertung der Ortsmitte Langenbrückens die Monate mit Baustelle mehr als Wert ist.
Aus meinem Kalender kann ich von dem Entscheidungsprozess für die Nachfolge von Frau Rektorin Künstler berichten. Auch für die Realschule gab es qualifizierte Bewerber. Damit hat Bad Schönborn alle Rektorenstellen in den letzten beiden Jahren auf erfreulich gute und bruchlose Weise nachbesetzen können. Wenn man in der Presse liest, welche Probleme in der Nachbesetzung von Schulleiterstellen anderswo auftreten, dürfen wir wirklich froh sein, dass wir als Schulstandort so attraktiv sind.
Im Landratsamt gab es auch in diesem Jahr eine Einbürgerungsfeier. Von fast 500 Menschen, die 2017 im Landkreis einen deutschen Pass erhalten haben (eine Rekordzahl), leben 17 seit vielen Jahren in Bad Schönborn. Mir gefällt es, dass Landrat Dr. Schnaudigel die Einbürgerung nicht als Alltagsgeschäft gestaltet, sondern mit einem richtigen Festakt. Übrigens sind die Briten die am stärksten wachsende Gruppe der Neubürger – der Brexit lässt grüßen.
Zwei Kulturveranstaltungen – beide dem Benefiz-Gedanken verbunden, gehörten zu den erfreulichen Terminen der letzten Zeit: Einmal die Initiative von Christian Kerti, der die „Badisch Bühn“ in die Ohrenberghalle eingeladen hatte. Schön, dass sich so viele Menschen ansprechen ließen und mit dem Kauf der Eintrittskarten und von Kaffee und Kuchen die katholischen Kindergärten unterstützt haben. Zum anderen Nadia Ries, die einen wunderbaren Hildegard Knef-Abend im Sigelsaal organisiert hat. Hier kam der Erlös dem Ökumenischen Hospizdienst zu Gute.                                      

Übrigens: Wer sich ein Engagement und eine Ausbildung für die Begleitung von Menschen in der letzten Lebensphase  vorstellen kann, findet unter www.hospiz-bruchsal erste Informationen.

Die vielen Hauptversammlungen der Vereine im März zeigen mir wieder an, welch hohes Niveau an ehrenamtlichen Engagement Bad Schönborn auszeichnet.

Ich grüße mit Dank und Respekt alle Aktiven in den Vorstandsteams der Vereine und Initiativen und wünsche Ihnen alle eine fröhliche und gesunde Woche.

Ihr
Klaus Detlev Huge
Bürgermeister