Gemeindenachricht

Aus dem Gemeinderat


Vergangenen Dienstag traf sich der Bad Schönborner Gemeinderat zu seiner letzten und kürzesten Sitzung des Jahres, wie Bürgermeister Klaus Detlev Huge festhielt.
 
Vor Eintritt in die Tagesordnung fragte die FW-Fraktion, wann ihre Anträge zu Breitbandausbau und Anlage einer Wendemöglichkeit im Gewerbegebiet „In den Erlen“  auf der Tagesordnung kommen. Bürgermeister Huge machte deutlich, dass die Beratung ohne den nicht anwesenden Fachbereichsleiter wenig Sinn mache. Die Anträge sollen im Januar 2018 abgearbeitet werden.
 
In der Bürgerfragestunde wurde die erhebliche Verkehrsbelastung der B 3 und mögliche weitere Belastungen durch die PENNY Ansiedlung in Kronau thematisiert und gefordert nach Lösungen zu suchen.
 
Im Anschluss daran folgten die Beratungen zur Schulsozialarbeit in der Gemeinde Bad Schönborn. Konkret ging es um die Verlängerung des Vertrages mit dem Friedrichstift Leimen das bereits seit 2012 die Schulsozialarbeit wahrnimmt, ausgenommen der dem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) an der Franz-Josef-Mone-Förderschule. Der aktuelle Vertrag läuft am 31.08.2018 aus. Derzeit sind an der Realschule, der Michael-Ende Gemeinschaftsschule und den beiden Grundschulen 3 Sozialpädagogen mit 2,0 Stellenanteilen beschäftigt.
Die Schulsozialarbeit wird durch das Land Baden Württemberg (16.700 €/ Vollzeitstelle) und – mit Ausnahme der Schulsozialarbeit an Grundschulen - vom Landkreis Karlsruhe finanziell gefördert.
Der Gemeinderat stimmte entsprechend dem Vorschlag des Verwaltungsausschusses einstimmig der Vertragsverlängerung der Schulsozialarbeit mit dem Friedrichstift Leimen um weitere 3 Jahre zu.
 
Auch der folgende Tagesordnungspunkt, die  Entscheidung über Anträge zur Vereinsförderung war im Vewaltungsausschuss vorberaten worden. Der Gemeinderat stimmte den Anträgen des Angelclubs, des Reitervereins und der Kickerfreunde auf Zuschüsse nach den Richtlinien zur Vereinsförderung einstimmig zu.
 
Abschließend wünschte der Vorsitzende den anwesenden Zuhörern noch eine besinnliche Adventszeit und frohe Festtage.
 
Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung beschäftigte sich das Gremium insbesondere über den Sachstand der K 3575 Fortführung.
 
Die nächste Gemeinderatssitzung findet am 23.01.2018 statt. Hierzu sind Sie heute schon herzlich eingeladen.