Gemeindenachricht

Bürgermeister Blog


Liebe Bad Schönbornerinnen,
liebe Bad Schönborner,

das letzte Vorwort – neudeutsch „Blog“ -mit dem Stichwort „Kommunalpolitik erklären“, ist etwas länger geworden. Und trotzdem ist bei der wichtigen Thematik ein Aspekt noch zu kurz gekommen: Die Zusammenhänge zwischen den drei Arbeitsfeldern – die Abhängigkeiten und Verflechtungen zwischen allem, was dem guten Zusammenleben dient, dem was wir für die gute Infrastruktur tun und dem dritten Feld Wirtschaft und Verwaltung. Und weil es diese Verflechtungen gibt, Interdependenzen und Abhängigkeiten, ist die Kommunalpolitik kein Geschäft, das Einer in Gänze überblicken kann. Deshalb ist es gut, dass die Gemeindeordnung dem Bürgermeister den Gemeinderat an die Seite stellt, in dem viel Sachverstand und ehrenamtliches Engagement beim Blick auf die großen und kleinen Zusammenhänge hilft. Aber es braucht für die richtige Positionierung Bad Schönborns in dem Strom der Veränderungen rings umher auch Ihr Mitwirken, Ihren Sachverstand, Ihren Blick auf die Gegenwart und Ihre Fragen an die Zukunft: Dazu lade ich herzlich ein, zum Beispiel beim nächsten offenen Themengespräch zum Leitbildprozess am Montag, 16.10. in die Mensa der Michael-Ende-Gemeinschaftsschule. Vereine, Freizeit, Ehrenamt ist die Überschrift.
Aber eigentlich will ich heute das Thema Kultur behandeln: Die unglaubliche Vielfalt der Kultur in  Bad Schönborn. In mir schwangen noch die tollen Eindrücke des Auftritts von Funcoustic im Sigelsaal nach und schon zeigte das Orchesterkonzert der Musikschule mit Musikern von 7 bis 70 Jahren, was sich auch an Klassik-Talenten bei uns tummelt. Der Kulturkreis hat mit Dominik Stadler ein regionales Klaviertalent zu einem Auftritt im Sigelsaal gewinnen können. Dazu das Aufspielen des Musikvereins beim Jahrmarkt Langenbrücken und die schöne Atmosphäre, die beim gemeinsamen Singen des Badner Liedes entsteht. Das Rathaus ist auch wieder Kunstgallerie: die erste gemeinsame Ausstellung des Ehepaars Werner-Jenisch mit Papierkunst und Fotografik. Dies ist ein Projekt der bildenden Künstler im Ort, die sich auch unter dem Dach des Kulturkreises versammelt haben.

Der kleine Ausschnitt „Kultur binnen 14 Tagen“ in Bad Schönborn ist bestimmt noch nicht vollständig, unsere Chöre oder das Realschulgebläse sind noch ebenso unerwähnt, wie die Kirchenmusik, Kurkonzerte, die Bücherei und viele andere kreative Talente und Kultur fördernde Orte: Aber im Ergebnis steht für mich fest: Es ist einfach Klasse, welche Vielfalt an Kultur sich in unseren beiden Ortsteilen zeigen kann. In dieser Vielfalt und Qualität können wir uns sicherlich mit deutlich größeren Orten messen. Ich sage Danke an alle, die als Chorleiter, Dirigenten und Vereinsvorstände diese kulturelle Vielfalt erst ermöglichen. Ich freue mich, dass wir mit Familie Sigel eine gute Zusammenarbeit aufgebaut haben, die unser besonderes Kleinod , den „Sigelsaal“ immer wieder für Kulturveranstaltungen öffnen. Und ich freue mich auf alle, die auch in Zukunft ihre kreativen Talente einbringen, damit wir ein so vielseitiges Kulturprogramm genießen können.
Mit herzlichen Grüßen aus dem Rathaus
 
Ihr
Klaus Detlev Huge
Bürgermeister