Gemeindenachricht

„Ich brenn‘ für euch!“ Mitreißendes Konzert von Funcoustic und Fabienne Bender im ausverkauften Kursaal Sigel


Es war das zehnte Konzert der Bad Schönborner Band Funcoustic, zu dem der Leiter der Tourist-Information Klaus Heinzmann als Veranstalter mehr als 200 Gäste, darunter auch Bürgermeister Klaus Detlev Huge und seine Frau Anita, begrüßte. Mitgebracht hatten die Funcousticer Jens Bohmüller, Bernd Schubach und Uli Hassfeld ihre, den Fans bekannten Songs von Crowded House, Bryan Adams, Dire Straits, Pink Floyd, Eric Clapton oder Jethro Tull. Aber auch neue Titel wie beispielsweise „My Sweet Lord“ von George Harrison und vor allem „Fair Wind“, ein eigenes, von Jens geschriebenes Stück. Einmal mehr riss dieser Bogen von rockig bis sanft, den Funcoustic in ganz eigenem Stil, mit überragender Musikalität und unplugged spannt, das Publikum mit. Dass die Band immer für eine Überraschung gut ist, stellt sie immer wieder mit ihren musikalischen Gästen unter Beweis. Dieses Mal präsentierte sie ein besonderes Juwel aus der Musikszene der Region: Fabienne Bender. Die gerade mal 21 Jahre alte, blinde Sängerin aus Malsch zog die Konzertbesucher vom ersten Ton an in ihren Bann. Und das einmal mit ihrer Wahnsinns-Stimme, mit der sie sich beispielsweise mit Alannah Myles „Black Velvet“ oder „Everybody Hurts“ von R.E.M gleichermaßen gefühl- wie kraftvoll unter die Haut des Publikums sang. Zum anderen aber auch mit ihrer erfrischenden Art auf der Bühne, als sie die Band aufforderte „also dann – lass krachen!“ oder sie in den Saal rief: „Bad Schönborn ich brenn‘ für euch“, um das gleich darauf mit „I’m on Fire“ von Bruce Springsteen zu belegen. Ob gemeinsam mit der Band, alleine nur an ihrem Piano oder im Duett mit Jens Bohmüller – die junge Studentin mit dem großen Naturtalent für Musik verstand es, die Menschen zu begeistern. Vor allem, als sie kurz vor der Schlussrunde und nach dem gemeinsam mit Jens gesungenen „You’ve got a friend“ zeigte, dass sie ein echtes „Mälscher Mädel“ ist, die Ballade in badischer Mundart sang und sich am Ende mit „Halleluja“ verabschiedete.
Mit freundlicher Unterstützung der Badischen Neuesten Nachrichten (psp)

Im Namen des Veranstalters danken wir allen, die zu diesem großartigen Konzerterlebnis beigetragen haben:
> Wir verneigen uns vor der  gesanglichen und musikalischen Leistung von "Gastmusikerin" Fabienne Bender aus Malsch für den "Gänsehaut-"Auftritt"  mit der atemberaubenden Stimme. Mit ihrem "unverbrauchten,  jugendlichen Charme und dem ausdrucksstarken Gesang  hat Fabienne Bender den Kursaal Sigel verzaubert. Die junge, blinde Sängerin war der absolute Höhepunkt des Funcoustic-Abends. Mit Ihr haben die Funcousticer ein absolutes gesangliches "Highlight" gesetzt.

Der Band Funcoustic mit Jens Bohmüller, Bernd Schubach und Uli Haßfeld für das großartige Konzert mit vielen neuen Songs und den gefühlsvollen Funcousitc-Arrangements vom musikalischen Leiter Jens Bohmüller. Über 3 Monate intensive Probearbeiten haben sich gelohnt und die Band wurde mal wieder ihrem sehr hohen musikalischen Anspruch mehr wie gerecht.

> Wir danken dem ganzen Team von Funcoustic (siehe Bild). Neben den drei Musikern von Funcoustic  haben Klaus Haßfeld (Ton und Gesamttechnik)  und Artur Inwankowicz (Licht und Videopräsentation)    für ein "gigantisches Klang und Lichterlebnis"  und einer großartigen Videoshow für ein komplettes Konzerterlebnis gesorgt. Unterstützt wurden die Männer von der Technik noch von Andreas am "Verfolger-Strahler"! 
> Danke der begleitenden Presse,  Badische Neueste Nachrichten, Frau Petra Steinman-Plücker und der Bad Schönborner Woche, Frau Claudia Maciejewski für die überaus wohlwollende Berichterstattung
> Danke der unermüdlichen Hausherrin Susanne Haas-Sigel für das die wunderbare Saal-Dekoration und das umfangreiche Catering für mehr als 200 Konzertbesucher.
> Danke dem Fotographen Steffen Weidmann für die eindrucksvollen Bilder hier für den Bericht und die Unterstützung in den sozialen Medien. Danke!!

Für den Veranstalter
TOURIST INFORMATION
Klaus Heinzmann