Gemeindenachricht

Bürgermeister Blog


Liebe Bad Schönbornerinnen und Bad Schönborner,

bei all der anregenden Vielfalt in meinem Beruf gibt es immer wieder auch Phasen, wo zumindest eine besondere Form der Tagesgestaltung dominiert: Das waren in den letzten Wochen die Gremiensitzungen: Wirtschaftsförderung, Sparkasse, Gemeindetag, Tourismusausschuss, Personalfindung, usw. usw. Als spannender erlebe ich dann doch die Besuche hier im Ort bei Ihnen: Zu Geburtstagen, Jubiläen, bei Vereinen oder den jungen Familien mit Nachwuchs. Ich lerne immer noch gerne aus den Familiengeschichten und auch direkt von Ihnen, was Ihnen in Bad Schönborn gefällt und wo wir besser werden müssen.

Viel erfahren habe ich auch beim ersten Fachgespräch zum „Leitbild Bad Schönborn 2030“. Vertreter von Einzelhandel und Gewerbe waren eingeladen, um ihre Ideen und ihre Sichtweisen einzubringen. Und es ist wirklich erfreulich, wie viele der Einladung gefolgt sind. Weiter geht es mit der Ideensammlung für eine gute Zukunft Bad Schönborn am 28. Juni mit dem Schwerpunkt Soziales.

Konkret für eine gute Ausrichtung unserer Gemeinde in all dem Wandel um uns herum wurde im Ausschuss für Umwelt und Technik in dieser Woche gearbeitet. Gleich vier Großprojekte sind einen Schritt vorangekommen: In Langenbrücken ging es um die Ortskernsanierung und die Schwimmbadsanierung. Im Ortskern geht es nach dem „Vorspiel“ mit dem Bau der Ampel und Haltestelle Höhe Römerstraße und dem Parkplatzbau bei Brombacher jetzt endlich an die Schaffung der neuen Ortsmitte unter Einbeziehung des schönen Kurparks Sigel. Im Herbst sollen die Bagger anrücken und rings um die Sparkasse mit der Anlage neuer Wege und des zentralen Platzes beginnen. Die von allen Gemeinderäten einvernehmlich im Haushaltsplan der Gemeinde eingebaute Sanierung des kleinen Langenbrücker Hallenbades wurde im Detail erläutert und das rund 2.6 Mio Euro teure Projekt zur Ausschreibung freigegeben. Auch hier wird ab Herbst gebaut. Ziel ist es, dass das Bad im Herbst 2018 runderneuert wieder in Betrieb gehen kann. Besonders für Kinder ist es ein wichtiger Platz, um sicher schwimmen zu lernen. Mit dieser Investition aus Ihren Steuermitteln wollen wir das auch in Zukunft ermöglichen.

Für den Ortsteil Mingolsheim wurde das Projekt „Sanierung Schlossweg“ vorgestellt. Die Straßenoberfläche ist dort ebenso marode wie das Wasser- und Abwassernetz im Untergrund. Mit der Straßenneugestaltung soll zugleich deutlich mehr Stauraum im Kanalnetz geschaffen werden, damit all das Wasser, das bei Starkregen aus den höher liegenden Bereichen dort anfällt, aufgefangen und geordnet weitergeleitet werden kann. Die Baustelle wird mit den Vorbereitungen für das Baugebiet koordiniert, das im „Hauser-Areal“ ab 2018 entstehen soll.

In Mingolsheim – aber für den ganzen Ort und weit darüber hinaus ausstrahlen, soll der Sole- Aktiv-Park. Hier setzt der Ausschuss seine Beratungen über die Bühnenüberdachung fort. Noch steht nur ein Bühnenpodest im 1. Bauabschnitt, den wir am 24. Mai eröffnen können. In dieser ersten Freiluft-Saison am neuen Biergarten wird beim Bühnendach improvisiert. Damit wir im kommenden Jahr für die Freiluftsaison dann eine komplette Bühne haben, muss der Gemeinderat bis September entscheiden, welche Dachvariante zum Einsatz kommen soll.
Ich schließe mit herzlichen Grüßen an alle Familien, die. sowie meine Familie, in diesen Wochen mit Firmlingen und Konfirmanden wichtige Ereignisse im Leben ihrer Kinder im Familienkreis feiern durften.
Eine gute Woche

Ihr
Klaus Detlev Huge
Bürgermeister