Gemeindenachricht

Hallenbad Langenbrücken geschlossen


Eine kurze und knappe Meldung die viel an Außenwirkung entfaltet. Das Hallenbad in Langenbrücken ist geschlossen. Was zunächst wieder einmal nach einer  vorübergehenden Schließung aussah, entpuppt sich nun zu einer Schließung über einen längeren Zeitraum. Dem Vernehmen nach bis in das Jahr 2018 hinein.  
Die Mängel in der Technik und der allgemeine Bauzustand der auch zu erheblichen Wasserverlusten führte, haben in den vergangenen Jahren zugenommen und zwingen nun zu einer Generalsanierung des Bades. Diese soll, so Bürgermeister Klaus Detlev Huge in einer Pressemeldung, nach Abstimmung mit allen Gemeinderatsfraktionen zügig angegangen und umgesetzt werden.
Bis es soweit kommt sind neben dem Schwimmunterricht an den Bad Schönborner Schulen auch der Übungsbetrieb der DLRG und eine Reihe von Schwimmkursen von dieser Baumaßnahme betroffen. Ob und in welchem Umfang Ausweichmöglichkeiten in umliegenden Gemeinden zu finden sind wird derzeit geklärt. Kein leichtes Unterfangen für die Betroffenen. Eher eine logistische Herausforderung.  
Auswirkungen hat das Ganze natürlich auch auf die Gemeindefinanzen. So gehen in der jüngeren Vergangenheit aufgestellte Planungen von  Kosten in Höhe von 2,4. Millionen Euro aus. Trotz dieser enormen finanziellen Belastung, die noch in den nicht verabschiedeten Haushalt für das laufende Jahr aufzunehmen  ist, sind sich alle Entscheidungsträger gerade der Wichtigkeit des Schwimmunterrichts an Schulen bewusst. Dies soll unter allen Umständen erhalten werden.
(eas)