Gemeindenachricht

Nach 46 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet


Im Beisein vieler ihrer Kolleginnen und Kollegen wurde Frau Roswitha Betz am 26. März 2015 im Rahmen einer kleinen Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Klaus Detlev Huge ließ dabei ihre beruflichen Stationen Revue passieren und bedankte sich bei Roswitha Betz für deren steten Einsatz zugunsten der Gemeinde und deren Bevölkerung. Frau Betz begann am 01.04.1969 als  Verwaltungsfachangestellte ihre Arbeit bei der Gemeinde Bad Schönborn, damals selbständige Gemeinde Bad Mingolsheim, in den Bereichen: allgemeine Verwaltung, Finanzverwaltung, Grundstücksverwaltung und Standesamt. Ab der Fusion im Jahr 1971 bis zu ihrem Ausscheiden arbeitete sie im Bereich der Finanzverwaltung. Selbst nach der Geburt ihrer Tochter war sie vollbeschäftigt und konnte Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren.
Roswitha Betz ist eine der wenigen Angestellten, die unter der Amtszeit von vier Bürgermeistern tätig war. Am 31. März 2009 konnte sie ihr 40–jähriges Dienstjubiläum begehen. Sie verlässt einen Arbeitsplatz, auf dem nichts mehr an die ersten Stunden erinnert. Aus der elektrischen Schreibmaschine wurde schon lange ein PC mit spezieller Software und das Telefon wurde zwischenzeitlich gegen eine hochkomplexe Anlage ausgetauscht. Viele Veränderungen hat Frau Betz während ihrer Tätigkeit miterlebt und getragen. Bürgermeister Klaus Detlev Huge dankte ihr für den treuen und wertvollen Dienst und wünschte ihr im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter viel Glück, Gesundheit und einen entspannten Ruhestand.

Frau Betz und Bürgermeister Huge