Gemeindenachricht

Lärmaktionsplan für die Gemeinde Bad Schönborn

Öffentliche Bekanntmachung

Der Gemeinderat der Gemeinde Bad Schönborn hat bereits in seiner öffentlichen Sitzung am 26. Februar 2013 beschlossen, für die Gemeinde Bad Schönborn einen Lärmaktionsplan aufzustellen. Auf Grund der Anregungen aus der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit  und der Träger öffentlicher Belange  hat der Gemeinderat in seiner öffentlichen Sitzung am 25.02.2014 eine Überarbeitung des Lärmaktionsplanes beschlossen. Weiterhin hat der Gemeinderat festgelegt, die Öffentlichkeit und die Träger öffentlicher Belange erneut am Verfahren zur Aufstellung des Lärmaktionsplanes zu beteiligen.
Diese fortgeschrittene Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 47d Abs. 3 Bundesimmissionsschutzgesetz und der Träger öffentlicher Belange gemäß §§ 47d Abs. 6, 47 Abs. 6 Bundesimmissionsschutzgesetz am Planaufstellungsverfahren wird in der Zeit vom
 
07. April 2014 bis einschließlich 08. Mai 2014

durchgeführt. In diesem Zeitraum liegen der überarbeitete Entwurf des Lärmaktionsplans, die Lärmkarten der Landesanstalt für Umwelt, Messung und Naturschutz Baden-Württemberg für das Gebiet der Gemeinde Bad Schönborn sowie der Erläuterungsbericht zum Entwurf des Lärmaktionsplanes (mit Verkehrszahlen, Fassadenpegel, Lärmminderungsmaßnahmen, Lärm-emissionspegelvergleich) im Rathaus Langenbrücken, Bauamt, Zimmer 22 während der üblichen Dienststunden öffentlich aus. Der Lärmaktionsplan mit seinen Anlagen steht nebenstehend auch zum Download zur Verfügung.

Das Plangebiet des Entwurfs des Lärmaktionsplans umfasst folgende Bereiche im Gebiet der Gemeinde Bad Schönborn:

• Bebaute Bereiche entlang der B 3 in Langenbrücken und Mingolsheim
• Bebauung entlang der B 292 in Langenbrücken
• Bebauung beidseits der K 3522 (Teilbereich Waldparkstraße) in Mingolsheim

Jedermann kann die Unterlagen für die Dauer der Auslegung während der üblichen Dienstzeiten von Montag bis Freitag 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr, Montag und Dienstag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr und Donnerstag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr einsehen und über den Inhalt Auskunft erlangen. Es besteht Gelegenheit zur Besprechung. Ansprechpartner ist Herr Zimmermann.

Stellungnahmen zu den ausgelegten Unterlagen und Vorschläge für den Lärmaktionsplan können während der Offenlage schriftlich an die Gemeinde Bad Schönborn, Friedrichstr. 67, 76669 Bad Schönborn gerichtet oder zur Niederschrift während der Dienstzeiten vorgetragen werden.  

Datenschutz:
Das Verfahren zur Aufstellung eines Lärmaktionsplans ist ein öffentliches Verfahren. Daher wird grundsätzlich über alle eingehenden Stellungnahmen durch den Gemeinderat in öffentlicher Sitzung beraten und beschlossen. Soll eine Stellungnahme anonym behandelt werden, ist dies auf der schriftlichen Stellungnahme zu vermerken oder beim Vortrag zur Niederschrift anzugeben.

Bad Schönborn, den 27.03.2014

gez.
Klaus Detlev Huge
Bürgermeister