Bürgermeister Blog

Bürgermeister Blog


Liebe Bad Schönbornerinnen,
liebe Bad Schönborner,

die Narren sind traurig vom Marktplatz gezogen und haben nach den paar tollen Tagen den Rathausschlüssel wieder zurückgegeben. Fröhliches Feiern an Fasching ist in Bad Schönborn gut gelungen. Lustige Gestalten, tolle Kostümideen und viel Trubel bei den Umzügen, beim Rathaussturm, beim SG Fasching oder der Kostümparty vom Altenwerk: Bad Schönborn kann feiern! Und leider muss man heutzutage auch froh sein, wenn es keine nennenswerten Vorfälle gab. Herzlichen Dank von mir zum einen an die, die die närrischen Tage in Langenbrücken und Mingolsheim organisiert haben, zum anderen an alle, die als Helfer und beim Aufräumen zugepackt haben. Die Männer von der Mengelser Wehr, die am Sonntag den Umzug abgesichert haben, hörten ständig, dass sie ja besonders schicke Kostüme anhätten…

Die Wehren in beiden Ortsteilen führen dieser Tage ihre Hauptversammlungen durch, berichten über ihre stete Einsatzbereitschaft für unser aller Sicherheit. Langenbrücken musste im Schnitt fast jeden dritten Tag ausrücken, in Mingolsheim gingen 2017 mehr als 70 Alarmierungen ein. Und eine ganz wichtige Kenngröße ist es, wie schnell die Wehr in gute Leistungsstärke vor Ort ist. Das ist besonders tagsüber, weil viele Feuerwehrkameradinnen und Kameraden auswärts arbeiten, eine Herausforderung. Aber bei einem vermuteten Dachstuhlbrand in der Friedrichstraße vor zehn Tagen waren bereits acht Minuten nach der Alarmierung die Fahrzeuge vor Ort! Toll, Danke und Respekt, dass wir uns auf unsere Wehr so gut verlassen können!
Damit aber die Wehr die Brandherde erreicht, dürfen die Straßen und Fahrwege nicht durch rücksichtslos parkende Fahrzeuge blockiert sein. An alle KFZ-Führer deshalb mal von hier aus die dringende Bitte: Achten Sie auf die Restfahrbahnbreite – und auch auf die Restgehwegbreite: Rollator und Kinderwagen müssen ebenso noch durchkommen!
Nach dem das letzte Vorwort ja doch ziemlich trockenen Finanzthemen nachging, kann ich aus dem AUT berichten, dass der Bebauungsplan für das Anzlinger-Areal am Bahnhof Mingolsheim auf gutem Weg ist. Wir müssen dort in diesem Jahr noch große Kanalrohre verlegen und dann den Schlossweg endlich sanieren bis 2020 die ersten Bewohner einziehen. Leider liegt eine Gashauptleitung nicht dort, wo sie laut Plan sein sollte, so dass unsere Baustelle erst starten kann, wenn die Gasleitung verlegt ist. Für unsere wichtige Gewerbegebietserweiterung Im Sand ergänzen wir noch Gutachten zu Lärm und Immissionen, damit sich für die Anlieger im Blumenviertel keine Nachteile ergeben.

Diese beiden drängenden Themen: Wohnraum schaffen wie Gewerbeflächen anbieten sind Ausdruck der hohen Attraktivität Bad Schönborns. Im letzten Fachgespräch zum Leitbildprozess Bad Schönborn 2030 stehen sie als Grundfragen der Ortsentwicklung im Mittelpunkt: Wo und wie schnell soll sich unser Ort in seiner bevorzugten Lage zwischen Karlsruhe und Mannheim/Heidelberg beim Wohnen und beim Gewerbe aufstellen, damit unsere Kinder Wohnraum und Arbeitsplätze – aber auch unsere Enkel Möglichkeiten zur Gestaltung und Entfaltung finden. Ich lade Sie herzlich ein zum Mitdenken am 26.2.2018
 
Gute Erholung allen Faschingsfreunden und ein letztes Helau

Ihr Klaus Detlev Huge
Bürgermeister