Streuobstwiesen in Bad Schönborn

Bedeutung und Historie

Streuobstbestände sind ein Natur- und Kulturgut Baden-Württembergs. Sie zeichnen sich durch eine besonders hohe Biodiversität aus. Die Vielfalt der Tier- und Pflanzenarten ist hier so groß wie in keinem anderen Ökosystem in Deutschland. Die fachgerechte Bewirtschaftung der Bäume und der darunter befindlichen Wiese sind Voraussetzung für artenreiche Streuobstbestände.

Bereits die Römer betrieben Obstbau mit Kulturformen in der Nähe ihrer Siedlungen. Die Idee war das Land intensiver zu nutzen, indem man ein doppeltes Anbausystem mit unten Gras und oben den Bäumen schaffte.

In Baden-Württemberg gibt es im europäischen Vergleich viel Streuobst und die größten zusammenhängenden Streuobstbestände. Deshalb hat man hier eine besondere Verantwortung für ihren Erhalt.

Obst-Gen-Garten

Die Streuobstwiese „Obst-Gen-Garten“ des Arbeitskreises Heimat, Natur & Umwelt Bad Schönborn 1981 e.V. (AHNU) erhielt 2019 die Auszeichnung als „NABU-Obstsortenparadies“. Mit ihrer bundesweit außergewöhnlichen Vielfalt von 436 Obstsorten besitzt sie für ganz Deutschland eine herausragende Bedeutung.

Hinter dem Begriff Obst-Gen-Garten verbirgt sich der Auftrag, den faszinierenden Sortenreichtum unserer Obstwiesen für künftige Generationen zu bewahren. In jahrelanger Arbeit haben Mitglieder des Arbeitskreises Heimat, Natur und Umwelt Bad Schönborn e.V. (AHNU) in Kooperation mit der Gemeinde traditionelle Obstsorten aus ganz Nordbaden und den angrenzenden Regionen zusammengetragen. Diese wurden in einem bemerkenswerten Lehrpfad angepflanzt, der allen Interessierten offen steht. Der Obst-Gen-Garten verknüpft in besonderer Weise Natur und regionale Geschichte.

Die mehrfach ausgezeichnete Anlage, zuletzt als Projekt der "UN-Dekade Biologische Vielfalt", ist frei zugänglich und kann das ganze Jahr über besucht werden. Weitere Eindrücke zum Obst-Gen-Garten erhalten Sie hier bzw. auf der Internetseite des AHNU.

Tiefer ins Detail geht das von der Gemeinde herausgegebene Buch "Der Obst-Gen-Garten Bad Schönborn", das einen Überblick über die traditionellen Streuobstsorten der Region und deren ökologische Bedeutung abbildet, die geschichtlichen Aspekte des Obstanbaus, die geograpischen Besonderheiten und die Verwertungsmöglichkeiten vorstellt.

Das Buch zum Obst-Gen-Garten können Sie in Ihrer TOURIST INFORMATION Bad Schönborn zum Preis von 7,50 Euro erwerben.

Unterstützungsmöglichkeiten zum Erhalt der Streuobstwiesen

Fachwissen und tatkräftiges Handeln sind nötig, um Streuobstwiesen zu erhalten.

Im Streuobstportal des Landes Baden-Württemberg finden Sie zahlreiche Informationen rund um Streuobst. Hier sind auch die aktuellen Fördermöglichkeiten des Landes für Sie zusammengetragen.

Die Förderung Baumschnitt-Streuobst (2020 bis 2025) wird aus Landesmittel finanziert.
Bis Juli 2020 konnten auch Privatpersonen für das über fünf Jahre angelegte Förderprogramm bei den zuständigen Regierungspräsidien Sammelanträge einreichen (mindestens 3 Personen, mindestens 100 Bäume).
Wenn die Fördermaßnahme im Jahr 2025 fortgeführt und Sie erneut Anträge stellen können, erfahren Sie dies hier.


Ihr Kontakt

Gerne für Sie da

Friederike Siemer

Umwelt- und Klimaschutzbeauftragte

07253 870-408

friederike.siemer@bad-schoenborn.de