Gemeindenachricht

Bürgermeister Blog


Liebe Bad Schönbornerinnen, liebe Bad Schönborner,

es herrscht langsam wieder Normalität im Ort. Die Ruhe der Pfingstferien wie der große Trubel des Triathlon-Wochenendes sind vorüber. Zu viel Hitze und Trockenheit zwischen Starkregen und Gewitter belasten dagegen Mensch und Natur.
Mit dem Ironman Kraichgau war Bad Schönborn wieder für ein paar Stunden das Sportmekka im Landkreis Karlsruhe. SWR, ARD, ZDF und viele andere Medien waren vertreten und haben unseren Ortsnamen mit schönen Bildern nach außen getragen. Weltstars zusammen mit „Jedermännern“ standen am Start, aber auch der Landrat und viele Bürgermeisterkollegen standen am Streckenrand und bewunderten zusammen mit tausenden Zuschauern die tollen Ausdauerleistungen.

Für die vielen ehrenamtlichen Helfer, ohne die der Triathlon nicht möglich wäre, gab es von den Teilnehmern ganz viele atemlose „Danke schön“. Auch gleich hier vorne im Ortsblatt sage ich dieses Dankeschön an Alt und Jung, die als Helfer die Veranstaltung unterstützt haben. Es war schön bei meinem Rundgang mitzuerleben, mit wieviel Freude, Einsatzbereitschaft und Fröhlichkeit TuSler und TSVler, Pfadis und Feuerwehr zusammen mit vielen anderen dieses Event tragen. Ich hoffe Sie sind wieder dabei, wenn im Juni 2019 der Ironman in Bad Schönborn wieder Station macht.

Eine ganz andere Herausforderung ist derzeit die Personalsituation im Rathaus. Durch das unglückliche Zusammentreffen von Krankheiten, Unfällen und (vorher genehmigten) Urlauben sowie durch Abgänge auf besser bezahlte Positionen in anderen Gemeinden wird unsere sehr sparsame Personaldecke jetzt auch in Leistungseinschränkungen für Sie spürbar. Bürgeramt, Schulhausmeister, Kasse, dort klemmt es sicherlich auch in der nächsten Zeit immer mal wieder: Ich bin sehr froh, dass der Gemeinderat im Stellenplan 2018 nach langen Vorberatungen zumindest einer Stellenschaffung zugestimmt hat. Und ich bin zuversichtlich, dass wir in den nächsten Wochen die Ausfälle kompensieren und unsere Personalausstattung ein kleines Stück auf- und ausbauen können: Besonders für neue Aufgaben, wie das Thema E-Akte, wo mal wieder ein neues Arbeitsfeld an die Gemeinden übertragen wird, wird die neue Stelle dringend gebraucht.

Alle Leserinnen und Leser über 60 (und solche die es werden wollen) möchte ich auch auf diesem Weg ganz herzlich einladen zu unseren beiden Ortsteilgesprächen „Gelingendes Alter“, die wir gemeinsam mit dem Landkreis und mit Unterstützung des Landes Baden-Württemberg durchführen können.
Ich freue mich auf den Dialog mit Ihnen am 13.6. in der St. Rochusklinik für Mingolsheim und am 14.6.im Sigelsaal für Langenbrücken.
Mit herzlichen Grüßen aus einem zu heißen Amtszimmer
 
Ihr
 
Klaus Detlev Huge
Bürgermeister