Hochbeet 7: „Teekanne“

Römische KamilleRömische Kamille (Chamaemelum nobile)

Probieren Sie die Blüte und lassen Sie sich den milden Geschmack auf der Zunge zergehen. Blütezeit ist je nach Standort Juli bis September. Das Einsatzgebiet der römischen Kamille ist vorwiegend bei Wundspülungen und Entzündungen sowie bei Verdauungsprobleme. Sie dient jedoch auch der Schönheit, so kann blondes Haar durch Kamillenaufgüsse aufgehellt werden.

Garten-LavendelGarten- Lavendel (Lavendula angustifolia `Hidcote Blue`)

Hat der Lavendel einen sonnigen Platz und durchlässigen Boden, so beglückt er uns im Frühsommer mit seinen intensiv duftenden Blüten. Schneidet man die Stängle zum Trocknen ab, so blüht der Lavendel sogar ein weiteres Mal. Der Duft vermittelt Sauberkeit und Reinheit und wurde deswegen im Mittelalter auch als „Zauberkraut“ gegen böse Wesen und gegen die Pest benutzt. Heute finden wir den Duft im Waschmittel und Haushaltsreinigern. Man sagt ihm zudem nach, dass er eine harmonisierende Wirkung auf die Psyche hat und den Körper aufbaut, erfrischt und belebt. Durch die beruhigende Wirkung wird weniger Stresshormon ausgeschüttet und das Nervensystem vor Reizüberflutung geschützt. Auf geht’s nur nächsten Putzaktion mit Lavendel!

Gewürz SalbeiBreiltblättriger Gewürz- Salbei (Salvia officinalis `Berggarten`)

Er zaubert schöne Pflanzenpolster mit breit- ovalen Blättern ins Beet. Der aromatische Duft passt perfekt in den Aromagarten. Die violetten Blüten locken von Juni bis August Bienen und Schmetterlinge an. Die Blätter sind hervorragend für Schweine- und Lammfleisch, aber auch Fischgerichte, Gemüse und Soßen sowie Nudelgerichte geeignet. Der Tee wirkt entzündungshemmend und keimtötend- wird daher gerne bei Erkältungserscheinungen genommen.

Echter Quendel (Thymus Pulegioides)

kleiner, immergrüner Strauch mit stark aromatischen Duft. Die Blüte ist von Mai bis Oktober und eine wertvolle Nahrungsquelle für Bienen. Doch auch uns schmeckt er mit Fisch, Kartoffeln und zu Tomaten und in der Gemüsesuppe. Die warm- holzig duftenden Blätter wirken belebend. Machen Sie doch einen Badezusatz und nutzen die Kraft der ätherischen Öle.  Auch in der Medizin findet er Anwendung als Schleimlöser bei Hustenreiz und Erkältung sowie Zahnfleischerkrankungen. Ein kräftiger Rückschnitt im Frühling verspricht üppiges Wachstum.

Zitronen-ThymianZitronen- Thymian

Blütezeit ist zwischen Juli und August. Der zitronige Duft hat eine beruhigende und ausgleichende Wirkung.  Wegen seiner aromatischen Würze wird er gerne bei vielen Gerichten eingesetzt und macht selbst fette Speisen bekömmlich für Magen und Darm. Verwendung finden die Knospen, Blüten und Blätter. Wie auch der Quendel hilft er Schleimlösend bei Erkältungen und ist daher oft in Hustensaft und Bonbons zu finden.

Wir laden Sie ein zu einer Entdeckungstour durch unsere Kräuter und Pflanzenwelt!

Über den Lageplan finden Sie einzelnen Hochbeete. Stellen Sie sich mit dem Rücken zur Straßenseite und dem Blick Richtung Kursee. Zu Ihrer Linken finden Sie nebeneinander ganz links das Hochbeet 4 mit dem Thema „Frischekick“ und daneben Hochbeet 5 „Probier mich“. Einige Schritte davor befindet sich das Hochbeet 3 der „Blütenschmaus“. Noch einige Schritte weiter Richtung See gelangen Sie zum Hochbeet 2 „ab in die Küche“. Leicht versetzt und etwas weiter vorne finden Sie das kleinere Hochbeet 1 „großes Kräuterkino“.Wenden Sie sich nun zur rechten Seite vorbei an den Sträuchern mit Stachel- und Johannisbeeren, so gelangen Sie zu dem Hochbeet 6 „süße Teilchen“ und davon oberhalb das große Hochbeet 7 „Teekanne“.

Übersicht der Beete im Sinnesgarten Sole-Aktiv-Park