Gemeindenachricht

Solarstromanlage auf der Grundschule Mingolsheim


Die große internationale Photovoltaik-Datenbank www.sonnenertrag.eu hat einen Eintrag mehr, nämlich unseren! Auf Initiative und unter Mitarbeit von Martin Tutsch und Mitwirkung von Klaus Schestag vom Solarbüro Schestag in Kraichtal, das seiner Zeit die Photovoltaikanlage auf der Grundschule Mingolsheim installiert hatte, wurde nun eine tagesaktuelle Datenübergabe an besagte Datenbank eingerichtet. Die Darstellung ermöglicht eine laufende, vergleichende Betrachtung der Leistungswerte der Anlage mit anderen Anlagen bzw. mit Landes- und Bundesdurchschnitten.

Auf diesem Wege möchten wir Herrn Tutsch und Herrn Schestag für Ihr Engagement und ihren tatkräftigen Einsatz herzlich danken, der erhebliches Know-how in der Sache voraussetzt!

Mit dieser Darstellung im Internet wird ein weiterer Beitrag geleistet, um das Leistungsvermögen von Solaranlagen generell transparent zu machen und dabei die positive Wirkung auf die Umwelt und die wirtschaftliche Rentabilität solcher Anlagen abzuschätzen.

Eines ist bereits jetzt, kurz nach der Einrichtung des Datenimports klar:
Über Baden lacht die Sonne und speziell auch über der Grundschule Mingolsheim!


Photovoltaikanlage auf der Grundschule Mingolsheim

Photovoltaikanlage auf der Grundschule Mingolsheim, Pestalozzistraße: 28,8 kWp stark und in der Lage 22 Tonnen klimaschädliches CO2 pro Jahr einzusparen.


Die genauen Daten zur Solaranlage finden Sie unter dem folgenden Link:
Internet-Links zum Thema
^
Internet-Links zum Thema

  • Gemeinde Bad Schönborn
  • Friedrichstr. 67
  • 76669 Bad Schönborn
  • Telefon: 0 72 53 / 870-0
  • Telefax: 0 72 53 / 870-110
  • info@bad-schoenborn.de